mikrocontroller.net

Forum: Platinen DesignSpark Free Schematic and PCB software


Autor: Jesse Jesse (jessejames)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich sehe dieses neue Programm, sagen sie keine Einschränkungen. Und 
Gerbers! Wer versucht, diese noch? Was ist Ihre Meinung?

Jesse

Designspark.com/pcb

: Verschoben durch Admin
Autor: bastel Wastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab noch nicht damit gearbeitet, aber mann kann Eagle Dateien 
importieren.

Autor: sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedienung wenig intuitiv
Bibliotheken lassen zu wünschen übrig

Masseflächen zu erzeugen ... und besonders nachträglich zu bearbeiten 
ist ein Graus

Target3001 fand ich besser zu bedienen, auch wenn es dort einige 
unschöne dinge gibt.

Autor: Thomas Strauß (downloader)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jesse,

ich habe die letzte Version von Design Spark in den letzten Tagen 
ausprobiert, da mir an Target V14 (letzte Version 14.9.0.118 so etwa) 
gestört hat, daß die ovalen Lötaugen (pads) verschwunden sind.

Außerdem wird man bei target immer nach Berechtigungen gefragt beim 
Zugriff auf Bibliotheken etc., was nervig ist.

Nach dem Aktivieren mittels Aktivierungscode (Design Spark downloaden, 
zuhause installieren, Seriennummer aufschreiben, ins Internetcafé gehen, 
bei DesignSpark registrieren lassen, dann Aktivierungscode unter Angabe 
der Seriennummer zusenden lassen...) kam zuerst die Meldung "seems not 
to be the right code" - scheint nicht der richtige Aktivierungscode zu 
sein.

Nach dem Neustart des Programmes war aber klar, daß der Code anerkannt 
worden ist.

Zu den Bibliotheken: Es gibt 3 Bibliotheken, für die Schaltplansymbole, 
für die Gehäuse, und eine zusammenfassende Komponentenbibliothek. 
Mittels Bibliotheksbrowser kann man durch Anklicken von "new item" z.B. 
ein neues Schaltplansymbol erstellen, dann ein Gehäusesymbol und zuletzt 
wird der Eintrag in die Komponentenbibliothek gemacht.

Dort trägt man in ein Formular die Zuordnungen der 
Schaltplansymbolanschlußnummern zu den Gehäuseanschlußnummern ein. Man 
darf das Abspeichern nicht vergessen, das ist dann der 
Bibliothekseintrag.

Bei target geht das einfacher, aber dort kann man auch eher Fehler 
machen (falsche Zuordnungen von Gehäuseanschlüssen zu 
Schaltplananschlüssen etc.).

DesignSpark ist nicht so leicht und intuitiv zu bedienen wie target, hat 
aber einiges zu bieten - z.B. die Funktion "Auto Miter" im Autorouter, 
mit dem man automatisch Leiterbahnknicke in Kurven umwandeln lassen kann 
- schon beim Routen! Es sieht richtig gut aus nachher!

Man kann Designvorlagen erstellen für pads, layers etc.

Ich kann das kostenlose Programm empfehlen - allerdings nicht für 
Anfänger und für Leute, die sich mit der englischen Sprache nicht 
auskennen.

Gruß Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.