mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche IC das frequenzen ermittelt


Autor: tüdel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute

ich suche einen ic, an dem ein analoges signal angelegt werden soll und
mir dieses sagt, wann frequenz x erreicht oder überschritten worden
ist.
zweck:
ich muß ein audiosignal in höhe und tiefe zerlegen (für eine art
lichterorgel). die performance des uc's ist jedoch nicht für eine fft
geeignet, da er noch andere aufgabe zu bewerkstelligen hat.

gibt es solch ein ic?
wenn ja, welches und wo kann man es bekommen?

oder gibt es eine andere lösung für mein problem (ersatzschaltung)?

mfg tüdel

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du muesstest die frequenz herrausfiltern, und mit einem zaehler dann
impulse zaehlen, zaehlst du zB. 1 sekunde lang bei 10Hz liesst du den
wert jede sekunde ein (muss synchron sein) und wertest sie aus

Autor: tüdel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm und wie?
(ich muß gestehen ich bin informatiker, daher habe ich von
elektrotechnik nicht all zu viel ahnung, erst recht nicht von solchgen
frequenzgeschichten.)

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hochpass / tiefpass ist das stichwort ;)

koenntest auch den mitteltoehner deiner Lautsprecherbox nutzen =)

dann hast du auch gleich die frequenz in etwa

wenn du jede frequenz haben willst ist das sehr sehr schwer

jspektrumanalyser sind sehr teuer die zeigen dann auch alles an

Jens

Autor: tüdel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm kann man nicht irgendwie mit einem rc-glied frob frequenzen
ermitteln?
wie wird das den bei klasischen analogen lichterorgeln gemacht?
sonst bau ich mir eine analoge auf und frage dan lediglich mit dem uc
die ausgänge der analogen schaltung ab

Autor: Bernd Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem RC-glied ist schon richtig. Allerdings sollte es schon
ein aktiver Tiefpassfilter sein. Hinter dem TP ein Gleichrichter und
ein weiteres TP und der gewünschte Frequenzbereich ist ein
Analogsignal.

Es geht auche mit einer PLL-Schaltung (LM567). hier wird aber entweder
pro Frequenz ein LM567 fällig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.