mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HEXFET Power Mosefet Ansteuerung


Autor: Mr. Kaktus (kaktus-)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist für die Ansteuerung des IRF5305 dieser FET Treiber notwendig, oder 
kann ich auch direkt mit dem AVR ran? Ich möchte kein PWM machen, nur 
alle paar Sekunden ein und aus schalten.
+Uv liegt bei 13,8 VOLT
Danke

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da dein +Uv wohl keine 5V sind, die würden für den Transistor
gar nicht reichen, kannst du da nicht direkt mit dem AVR ran.

Du brauchst zumindest einen Pegelwandler,
im einfachsten Fall ein Transistor der nach Masse schaltet.

Wenn +Ub aber nicht zwischen +10V und +20V liegt, wird es
noch komplizierter.

Die 100k zum Abschalten des MOSFETs sind auch ziemlich hoch
gewählt, bei dermassen langsamem Abshcalten entsteht viel
Verlustleistungswärme im Transistor.

Autor: Mr. Kaktus (kaktus-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für schnelle Antwort.
Also entweder Transistor oder Schaltung so lassen und den 100k auf 10k 
verkleinern?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also entweder Transistor
> oder Schaltung so lassen und den 100k auf 10k verkleinern?

Nein,
sowohl Transistor UND Widerstand verkleinern. Auch 10k,
sind eher zu gross.
(und weil ein verkleinerter Widerstand zu dauerhaftem
Stromfluss führt, kann ein richtiger MOSFET-Treiber,
als IC oder mit 3 Transistoren diskret aufgebaut,
sinnvoller sein).

Autor: Mr. Kaktus (kaktus-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann ein richtiger MOSFET-Treiber,
>als IC oder mit 3 Transistoren diskret aufgebaut,
>sinnvoller sein

Hast du meine Schaltung angesehen??? Da ist ein Mosfet Treiber drinn.
Reden wir aneinander vorbei?

Ich denke wenn ich den ICL7667 verwende könte ich den R13 sogar ganz 
weglassen?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Reden wir aneinander vorbei?

Viellieht.

Du fragtest, ob der gezeigte Treiber NOTWENDIG ist.

Also gehe ich davon aus, du möchtest gerne D_PA1
direkt an den uC legen.

Und das geht halt nur über einen Transistor als Pegelwenadler

              +Uv
          |         |
         470R       |
          |         |S
          +--------|I IRF5305
          |         |
uC --1k--|< BC547
          |E
         GND

MIT Pegelwandler geht es natürlich auch, aber das war
doch wohl nicht deine Frage, dachte ich mir.

Richtig ist, daß es ziemlich merkbefreit ist, er einen
niederohmigen MOSFET-Treiber zu kaufen, und ihn dann
mit einem extra Widerstand auszubremsen. Den 100k
braucht man auch nicht, es sei denn, man rechnet mit
abfallendem Zuleitungskabel.

Autor: Mr. Kaktus (kaktus-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich jetzt auch noch den 10Ohm Gatewiderstand R14 weglasse, wird es 
wohl zu steilflankig und verursacht Störungen?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der ICL7667 schon 7 Ohm entspricht, ist der Unterschied zwiaschen 7 
und 17 Ohm wohl nicht so bedeutend. Oder hast du EMV nachgemessen und 
liegst leider 10% drüber ?

Autor: Mr. Kaktus (kaktus-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort.

Ich fasse nochmal zusammen:
Meine frage war:
>ist für die Ansteuerung des IRF5305 dieser FET Treiber notwendig, oder
>kann ich auch direkt mit dem AVR ran?

Ich kann also nicht direkt an den AVR ran wegen der hohen Gatespannung.

Ich brauche also einen Transistor oder ein Treiber IC.
Ich verwende entweder deine Transistor Schaltung oder die Schaltung wie 
oben im Bild und lasse R13 UND R14 weg.

Wenn das so passt dann danke ich MaWin für die Unterstützung.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt das so wie Kaktus schreibt?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

War ja auch eine schwere Geburt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.