mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche IC das Tonsignale erzeugt


Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe vor, über Funk Scancodes einer Tastatur zu übermitteln. Und am
anderem Ende diese natürlich wieder auszulesen.

Nun bin ich auf so fertig Funkmodule gestossen. Das EasyRadio scheint
wohl beliebt zu sein. Diese sind mir aber zu teuer.
Nun habe ich hier noch zwei 08/15 Funkgeräte rumfliegen und habe mir
überlegt, ob man nicht damit was anstellen könnte.
Die Funkgeräte brauchen aber Töne die sie versenden können.
Auf der Suche nach ICs die Töne erzeugen, bin ich auf DTMF gestossen.
Bin mir aber nicht sicher ob es damit realisierbar ist.
Gibt es vielleicht noch andere ICs die aus digitalen Signalen
Tonsignale erzeugen?
Achja, als µC soll ein ATmega8 zum Einsatz kommen.

Gruß,
Daniel

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt ICs, die extra DTMF de / encodieren
musst mal hier ganz einfach im forum suchen

Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die habe ich schon entdeckt.
Ich wollte halt nur nachfragen, ob es vielleicht noch Alternativen für
mein Vorhaben gibt.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,
es kommt darauf an, wie viele Daten du übermitteln willst und ob du
eine Rückmeldung brauchst (und wie diese Aussehen soll).
Bei geringen "Datenmengen" wie Relais

Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja es sollten schon so 3-4 Zeichen pro Sekunde übertragen werden.
Konkret gesagt, habe ich folgendes vor:
PS/2 Tastatur an den ATmega, dieser decodiert die Scancodes (11 bit)
und gibt das
gedrückte Zeichen auf nem 2x16 LCD aus. Soweit funktioniert das auch
schon.
Nun will ich das ganze aber noch was erweitern. Und zwar die selbe
Schaltung nochmal aufbauen und dann diese beiden untereinander
kommunizieren lassen. Also im Prinzip ein kleiner Chat im Haus, der
ohne PC funktioniert :)
Als Sender/Empfänger, habe ich eben an zwei Funkgeräte gedacht.
Die Frage ist nur, wie ich den Funkgeräten nun die digitalen Daten
übermittel.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant ist dann auch noch, wer wie wann die Sende-Taste drückt...
:-) ...oder soll die Kiste nur in einer Richtung funktionieren?

Stephan.

Autor: manu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi dani,

bist du schon weiter gekommen mit deinem vorhaben!?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub bei Zilog habe ich mal eine Application Note gesehen, wie mit
einem uC solche DTMF-Töne erzeugt werden.

Stephan.

Autor: MathiasM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal die ganzen PacketRadio Sachen an. Üblicherweise werden
solche Daten per Funk von 2 Tönen übertragen, Mark und Space genannt
(z.B. 1200 Hz/2400Hz). Diese kannst Du mit einfachen PLL IC's
Decodieren. Vor vielen Jahren habe ich sowas mal gebaut, leider aber
keine Unterlagen mehr darüber. Dennoch sollte sich alles bei Google
finden lassen, wie gesagt such mal nach PacketRadio, Amateuerfunk,
NE556 usw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.