mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC Solar versorgen


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich versuche einen µC über ein Solarpanel und einen Akku zu betreiben. 
Der µC braucht eine Spannung zwischen 7 - 9 Volt (es wird das RN - 
Control Board von Robotikhardware.de 
(http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...) 
verwendet und mitversorgt)
Der µC soll am Ende des Projekts autark funktionieren.
Probleme bereitet derzeit die Ladeschaltung für den Akku. Beim 
durchstöbern der Foren bin ich auf die Möglichkeit gestoßen den Akku und 
die Solarzellen so zu dimensionieren das außer eine Schottkydiode keine 
weitere Elektronik notwendig ist. Allerdings fehlt das nötige Know - How 
um die Komponenten auszuwählen.

Welche Möglichkeiten gibt es um einen Akku zu laden bzw. kann jemand bei 
der Auswahl der Komponenten weiterhelfen?

Derzeit habe ich folgendes Solarpanel ins Auge gefasst:
http://www.conrad.at/ce/de/product/191334/?insert=...

Wir werden in etwa 2 Watt leistung für die Elektronik benötigen.

Vielen Dank für die Hilfe

mfg
Christoph

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst das so aufbauen:

Solarpanel -> Akkulader -> Akku -> Spannungsregler! -> uC
?

find ich irgendwie ungeschickt, da man grob die Hälfte der Leistung aus 
Panel/Akku im Spannungsregler verheizt.
:-)
Wie siehts denn mit den Randbedingungen aus? Sind konstante 5Volt 
Vorraussetzung, was versorgst du außer dem uC ?

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich hab ich folgendes überlegt, mit fiktiven Werten für das Bsp:

Die Solarzelle liefert 80 mA (Hausnummer), 20 mA braucht mein 
Verbraucher, damit sollte der Rest in den Akku fließen.

So habe ich das zumindest bereits einmal gelesen. Leider kenn ich mich 
Solarzellen und Akkus zu wenig aus damit, damit Akku und Solarzelle so 
auf einander abgestimmt sind damit der Akku nicht überladen wird.


Auf der Verbraucherseite sieht es folgender Maßen aus:

RN - Board
benötigt nicht stabilisierte 7 - 9 Volt bei 50 mA im Leerlauf
(Darüber wird der µC mit konstanter Spannung versorgt)

Wlan Modul:
Avisaro 3,3 Volt 30 mA 1 Watt
( benötigt konstante Spannung, wird über zusätzlichen Spannungsregler 
versorgt werden müssen)

Danke für die Hilfe

mfg Christoph

Autor: andreas r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Art Akkus willst du denn verwenden?
Blei, Metallhydrid oder Lithium?

Wenn du Tiefentladung ausschließen kannst, reicht es bei Blei und 
Lithium die Akkuspannung (exakt und temperaturkompensiert) zu begrenzen.
Bei Metallhybrid brauchst du unter Umständen gar keine 
"Schutzbeschaltung", wenn die Akkus den Solarstrom als Dauerladestrom 
Verkraften (->Datenblatt,  AA-Zelle darf idR mit 100mA dauergeladen 
werden)

Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Photovoltaik findet sich, wieviel 
Ertrag man von einer Zelle erwarten kann. Grad im Winter, bei Schnee auf 
der Zelle kann es sehr schnell eng werden...

Autor: hansCOCK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutz doch ein Schnellladegerät, z.B. das Asmann LB3000

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.