mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Formulierung für Anschreiben und Lebenslauf


Autor: bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite als Softwareentwickler in einem Unternehmen (unbefristeter 
Arbeitsvertrag). Nun möchte ich mich bei einer andren FIrma bewerben.
Ich möchte allerdings mein jetziger Arbeitgeber nicht erwähnen. Hat 
jemand eine Idee wie ich dies in einem Anschreiben und Lebenslauf gut 
formilieren könnte?

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut formUliert wäre: Zur Zeit befinde ich mich in einem ungekündigtem
Beschäftigungsverhältnis eines [mittelständigen] Unternehmens der
[Kommunikationsbranche].

Was in den eckigen Klammern steht sind dann Variable.
War doch nicht so schwer.

Autor: bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank ! Wie könnte man sowas in einem Lebenslauf kurz und bündig 
unterbringen ?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Absatz.


In der Auflistung der Arbetisstellen

2005-heute: aktueller Arbeitgeber.

Autor: bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du damit? Ich verstehe dich nicht.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann es im Anschreiben und/oder im Lebenslauf erwähnen.
>Was meinst du damit? Ich verstehe dich nicht.
Na, in einem tabellarischen Lebenslauf fängt man oben mit
der letzten Tätigkeit an und geht fortlaufend mit weiter
zurückliegenden Beschäftigungsverhältnissen weiter.
In etwa so:

Beschäftigungs-   Tätigkeit
dauer

2005-heute:   aktueller Arbeitgeber oder
              "Zur Zeit befinde ich mich
              in einem ungekündigtem
              Beschäftigungsverhältnis
              eines [mittelständigen]
              Unternehmens der
              [Kommunikationsbranche]".

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was meinst du damit? Ich verstehe dich nicht.

Bleib einfach bei deinem bisherigen Job, und sei froh,
dass du bei deinem Verständnis einen hast.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Böser MaWin.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja :-)

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rottet euch solidarisch zu einem Rudel zusammen und zerreißt alles
was euch vor die Zähne kommt. Wird bestimmt ein Gaudi.

Kann doch sein das der TO seit zwanzig Jahren keine Bewerbung mehr
geschrieben hat, oder? Dann weiß er es eben nicht besser.

Autor: kyb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann natürlich im Lebenslauf den Firmenamen weglassen und sich auf 
Branche, Unternehmengröße etc. beschränken. Wobei das schon etwas 
seltsam ist, wenn ma da etwas zu verbergen hat...
Spätestens im Vorstellungsgespräch musst du die Katze aber aus dem Sack 
lassen, denn ohne diese Info stellt dich bestimmt keiner ein. Zumal du 
dem Chef dann implizit dein Misstrauen hinsichtlich seiner Diskretion 
aussprechen würdest.

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckerle schrieb im Beitrag #1872204:
> ....Bin bei einem international Tätigen global Player , weltweiter
> Anlagenbau , im Bereich operative Dynamik für fachspezifische
> Einzellößungen zuständig .......

Mit dieser Punktuation und weiteren erkennbaren Problemen im
Umgang mit der Sprache würde ich einem Bewerber allenfalls
Aussichten auf einen Praktikumsplatz gewähren.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkaufe dich so, wie ein hervorragendes Produkt deiner Firma anpreisen 
und verkaufen würdest.
Jedoch immer sachlich bleiben.

In der Bewerbung die drei wesentlichsten Qualitäten herausstellen, alles 
andere trotzdem kurz auflisten.

Und nicht: "... ich würde mich über ein Gespräch in Ihrem Hause freuen" 
sondern "... ich freue mich auf ...".

In deiner Phase auch noch Alternativen suchen und dortige 
Vorstellungsgespräche zeitlich vor deiner Wunschfirma absolvieren.

Viel Erfolg

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und nicht den Tätigkeitsbereich deiner Firma beschreiben (das findet 
man im Internet), sondern deine! Tätigkeit in diesem Unternehmen 
beschreiben.

Falls diese Tätigkeit auch von außen erkennbar ist, dies entsprechend 
beschreiben (z.B. Entwicklung eines... oder Projektmanagement für ein 
...).
Auf keinen Fall Gerätebezeichnungen der Firma angeben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.