mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik sinec l1 as511 protokoll


Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir einer sagen, oder unterlagen geben, wo ich infos über den
aufbauf des as511 protokolls bekommen.
ich möchten von meinem pc ein s5 103 ansprechen.

Was muss ich senden, dass ich von der s5 eine antwort (am besten mit
daten) grins bekomme.

Autor: lostflash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei  www.sourceforge.org vorbei und gib als Suchbegriff AS511
ein

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Bitte nicht mischen Sinec L1 (=RK512) und AS511 sind 2 paar Stiefel,
Das erstere ist für ein Datenaustausch mehrerer SPSen untereinander
gedacht (L wie langsam), das zweite ist zum Programmieren und
Status/Steuern von einem PC aus

2.) Der AS511-Treiber bei sourceforges gibts zwar als Projekt, scheint
aber nicht gepflegt geschweige denn sourcen zu geben.

3.) Wenn du nicht ständig Daten austauschen willst dann nimm doch eine
Demo-version einer Visualisierung

4.) Wenn du selber was programmieren willst nur eine Library/DLL
brauchst - es gibt auch da Demoversionen (www.pi-w.de)

5.) vergiss es das Protokoll selber zu knacken/implementieren - es gibt
Besonderheiten die dir das Leben schwer machen.

Gruss

Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke

du hast recht, sourceforges bringt mich nicht wirklich weiter.
habe die Demovers. von pi-w.de runtergeladen.

so was suche ich, aber nicht nur zum lesen sondern auch zum schreiben.

beim Modbus oder andern ASCII protkollen gibt es unterlagen über den
aufbau. Klar AS511 ist von siemens und so etwas aufwendiger, aber doch
nicht zu schwer um es selbst zu implementieren.

Einen treiber unter 20,-€ wäre auch ok.

vg
volker

Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke

der link hat mir nicht richtig weiter geholfen.

was ich suche ist:
wie z.b. beim modbus
startzeichen
slave-nr.
trennzeichen
anfang adresse
usw.

welche zeichen werden in welcher reihenfolge gesendet und wie sieht die
antwort aus?

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@volker
Versuch mal anstatt S5RdMW/MB() die S5WrMW/MB() - Funktionen.
Treiber unter 20Euro gibts meines Wissens nicht.
AS511 ist halt leider (selbst) von Siemens her nicht dokumentiert.
Die Minimalversion des Protokolls hast du relativ schnell geknackt, die
Feinheiten sind es die dir dann die Zeit rauben.

Ich halte dich nicht davon ab das selber zu machen -
Rechne aber mal mit ca. 5-10 Mannjahren...

Gruss

Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grins.

ja, ich seh es ja ein.

danke

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@volker
Du kannst ja immer noch ein paar Digital E/A-Pins nehmen und in der SPS
selber was Programmieren oder
Du kaufst dir (gebraucht) einen entsprechenden CP (Communication
Processor) z.B: für P3964 (R) => da ist dann die Kommunikation
definiert und gleich RS232

PS: Ich hab vergessen zu erwähnen,dass ich in diesem Bereich tätig bin,
ich weiss wieviel Arbeit dahinter steckt.
PSS:Bitte nicht Löchern wegen Protokollspezifikation, die gibts nicht
ausser für kräftig Geld...;-)

Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok

mit der cp scheint mir noch die beste idee zu sein.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Du nur Ausgänge setzen willst bzw. Eingänge abfragen, dann kannst
Du auch einfach die Ein-Ausgänge abfragen so wie es vom
Programmiergerät gemacht wird. Mit einem PG kann man auch Ein-Ausgänge
setzen/abfragen. Dafür müßtest Du Dir nur ein PG bzw. die Software für
den PC und einen Wandler RS232/20mA besorgen und den Datenverkehr
aufzeichnen wenn z.B. die Ausgänge gesetzt werden.

Die andere Albernative ist, der SPS eine kleine Software zu verpassen
und diese dann über Sinec L1 anzusprechen. Die Software in der SPS
macht gar nichts, ausser die Daten aus dem Datenbaustein auf die
Ausgänge zu übertragen. Bei den Eingängen natürlich umgekehrt.
In meiner alten Firma haben wir das über eien Microcontroller gemacht
und die SPS als Ein-Ausgabe-Modul benuzt.
Ich habe das auch mal von einem PC aus versucht. Es ist aber daran
gescheitert, daß auf der Leitung ein Break von definierter Länger
erzeugt werden muß. Dies hat zeitlich nicht funktioniert.
Das ganze war leider in Forth und meine C bzw. Assembler-Versuche habe
ich nicht mehr. Vom Protokoll her war das gar nicht so schwer.

Ansonsten wäre eine weitere Alternative für die SPS einen CP
einzusetzen, der sich dann mit dem PC unterhält. In der SPS wäre dann
eine Software, die das oben beschriebene machen würde. Die CP sind aber
nicht gerade preisgünstig.

Im übrigen sind Sinec L1 und RK512 nicht dasselbe.
RK512 ist ein Header (ich glaube 10 Byte) vor den eigentlichen
Nutzdaten. Hier steht der Datenbaustein, die Länge der Nutzdaten usw.
drin. Bei allen Anwendungen die ich kenne, wurde das mit dem Protokoll
DUST3964 übertragen.
Dies war aber ganz normal über RS232/20mA ohne Break auf der Leitung.

Grüße
Andreas

Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

das hört sich doch gut an.
Wo bekomme ich Infos über das DUST3964 Protokoll?
Wie ist der Header RK512 aufgebaut?

schade das du die Forth und C Versuche nicht mehr hast.
ich denke auch, dass das lessen und schrieben von DB nicht so schwer
ist. das macht mir hoffnung.

Danke
Volker

PS: Kann die CPU 103 überhaupt DUST3964 RK512?

Autor: lostflash (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt mal ein bisschen in meinen alten sourcen gestöbert. Hier
ist eine implementierjung des R3964 Protokolls für Simatic 5
Steuerungen. Nätürlich auf eigene Gefahr.

cu
lostflash

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@volker
RK512 und AS511 sind nicht das gleiche, du brauchst einen CP
für das P3964R Protokoll
Die AG 100U / CPU 103 kann von sich aus KEIN P3964R

Gruss

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volker,

bzgl. Dust396Protokoll und Aufbau RK512 sieh mal hier:
http://www.c-plusplus.de/forum/viewtopic.php?t=586...

nach. Da habe treibe ich mich gelegentlich rum und habe meinen
Quellcode dazu gepostet.

Wie T.Stutz schon geschrieben hat. Die 103 kann kein 3964-Protokoll.
Dafür benötigst Du einen CP. Ich meine der Preis lag früher bei ca. DM
700,-.
Dafür kann die 103 das Sinec-L1/2-Protokoll. Mit der kann man über den
Bus weitere Geräte anschliessen. Hat allerdings den Nachteil, dass man
kein PG mehr anschliessen kann.

Die CPU 100 bzw. 102 sind spottbillig. Wenn Du ein PG hast und Dich mit
einem Laptop dazwischen hängst, kanns Du Dir aufzeichnen was das PG
sendet wenn es Ausgänge setzen bzw. Eingänge lesen will.
Dies ist meiner Meinung nach die preisgünstigste Alternative.
Ich erinner mich daran, daß die Preise folgendermassen waren:
CPU 100 DM 100,-
CPU 102 DM 300,-
CPU 103 DM 1.100,-.
Allerdings habe ich mir die Preise schon länger nicht mehr angesehen.

An den Forth-Kram komme ich mit Sicherheit noch dran. Weiss im Moment
nicht genau wo.

Grüße
Andreas

Autor: volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das P3964R ist nur bei den großen CPU115 verfügbar.
habe nachgeschaut.

Autor: lostflash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag sein das ich die Library falsch bezeichnet habe, die funktioniert
auf jeden fall für alle Simatic S5 Steuerungen an der
Programmierschnittstelle. Man braucht natürlich noch einen RS232-20mA
Wandler.

cu
lostflash

Autor: Thomas Hergenhahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einigen Wochen habe ich hier schon mal eine Implementierung von
AS511 gepostet:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-138839.html#new
Eine andere für PC gibts auf:
http://libnodave.sf.net

Informationen auf:
http://www.runmode.com

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Hergenhahn
Da geht es um die Anbindung von E/A-Karten an den PC
libnodave ist nur S7 nicht S5 (soweit ich gesehen habe)
runmode, unter delphi components gibts Src zu AS511
Ist aber in Delphi Programmiert, zumindest als Anfang möglich

Probiers aus und gib Bescheid
grins

Gruss

Autor: Thomas Hergenhahn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Zu dem Link hier im Forum:
Dort ging es auch um AS511. Da ich der x-te Poster war, müßtet ihr halt
etwas blättern. Aber ich kann es ja noch mal dranhängen.
Bei Libnodave dem Link zum Download folgen, da gibt es auch eine
Version für S5.

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Hergenhahn
zerknirsch sein und sorry hab ich einfach nicht gesehen
trotzdem danke !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.