mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Kunststoff Gehäuse Hersteller


Autor: Michael M. (pcb-entflechter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mich interessiert es wo andere Hardwarehersteller ihre Tischgehäuse her 
bekommen.

Wir haben vor einigen Jahren einige Kunststoffgehäuse entwickeln lassen.
Die Kosten lagen jeweils irgendwo um 45000 Euro.

Ist das normal oder gibt es da günstige Alternativen ?

Wir suchen keine standard Strangprofile und es soll nur eine Platine 
(z.B. 100mm x 100mm) hinein passen.

Vielleich hat ja irgendein Hardwareentwickler ein paar gute Tips für 
mich.

MfG
pcb-entflechter

: Verschoben durch Admin
Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es mit eigenen Alustrangpressprofilen aus?

Deren Stempel sind meist deutlich günstiger als echte Spritzgussformen.

Chris D.

Autor: Michael M. (pcb-entflechter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris D.,


wir haben schon einige Aluprofile gesehen welche bestimmt auch sehr gut 
sind aber wir möchten lieber Kunststoffgehäuse einsetzen.

Spritzgussteile sind, wenn die Werkzeugherstellung nicht wäre, bestimmt 
auch um einiges günstiger.


Gruß
pcb-entflechter

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Natürlich ist Kunststoff in großen Stückzahlen günstiger.

Irgendwo dazwischen liegt der Punkt, bis zu dem Aluminium günstiger ist 
(mal von der optisch höheren Werthaltigkeit und den besseren 
EMV-Eigenschaften abgesehen). Aber wenn das eh ausscheidet, ok.

Über welche Zahlen reden wir denn?

45000 Euro liegen durchaus im Rahmen eines "normal komplexen" Werkzeugs.

Ansonsten blieben vielleicht Gießharze mit entsprechenden Formen (hier 
gab es neulich einen Thread bzgl. der Silikonformen). Mit entsprechenden 
Zuschlägen (Aluminiumpulver, Glasfasern, Farbstoffen etc.) lassen sich 
da auch sehr schöne und vor allem äußerst robuste Gehäuse herstellen. 
Die Herstellung dauert halt durch die Topfzeit länger, aber für 
Kleinserien bis 1000 Stück ist das durchaus eine Überlegung wert.

Chris D.

Autor: Michael M. (pcb-entflechter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris D.,


vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

Die Stückzahlen liegen schon über 10.000 Stück pro Jahr.

Vielleicht kennt ja jemand doch einen günstigen Werkzeuhersteller für 
Kunststoffgehäuse ?


Gruß
pcb-entflechter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.