mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CDROM- Motor


Autor: Matthias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte einen Spindelmotor aus einem CDROM- Laufwerk ansteuern. Es
ist ein dreiphasiger Synchronmotor. Bei der Suche nach einem passenden
Schaltkreis ist mir der LB1690 von Sanyo aufgefallen. Im Datenblatt
finde ich jedoch keine Angaben zu Drehzahlen oder Drehzahlsteuerung.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiß' die ganzen integrierten Motorsteuerschaltkreise!
Funktioniert nur bedingt...
Ich verweise-nicht ohne Stolz-auf folgende Seite.
Ich beschäftige mich schon einige Zeit intensiv zusammen mit Berhard
Konze und Karl Heinz Rühlow mit diesem Thema und kann auch eine fertige
Lösung anbieten. Kuckst Du hier:
http://home.versanet.de/~b-konze/blmc_flea/blmc.htm
Die Platine ist 17x26mm klein und funktioniert super. Das Layout
(Eagle-Dateien) und die Software findest Du im o.g. Link.
Fertig aufgebaute Platinen (unprogrammiert) gibt es bei mir.
Da steckt(e) 'ne Menge Arbeit drinn.
Die fertigen Schaltkreise (Sanyo, Mitsumi,ST) lassen eine Last, wie Du
sie betreiben willst(Propeller?) nicht zu. Hinzu kommt, dass die
meisten der Schaltkreise Hallsensoren am Motor zur eindeutigen
Positionsbestimmung vorraussetzen. Kannst am Flieger wohl eher nicht
gebrauchen. Der Motor läuft einfach nicht an.

Ein Foto des Reglers kann ich gerne veröffentlichen, will aber
niemanden langweilen...

Wenn Du jedoch ganz andere Sachen mit dem Motor vorhast, will ich
nichts gesagt haben.

Gruß
Axel

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nochmal..

Ich habe nun doch noch ein Bild gefunden, ist noch teilbestückt. Die
0402er Widerstände waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht drauf. Ist
mitllerweile aber alles komplett bestückt und getestet.
Axel

Autor: Matthias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Schaltung werd ich mir bei Gelegenheit mal anschauen. Was die Last
angeht, die ist nicht größer als die Last im Laufwerk. Das Ding muss
einen kleinen Spiegel drehen. Zuerst wollte ich den Schaltkreis aus dem
Laufwerk nehmen, aber das Ding fühlt sich für alle Motoren im Laufwerk
zuständig und hat dementsprechend viele Pins. Mit nem AVR werd ich das
aber auch nochmal probieren. Zumindest erstmal das Steuermuster.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lag' ich ja etwas daneben...

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie schnell drehen diese Motoren so?

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt vom erzeugten Drehfeld ab. In "52x"-CD-ROMs ist mit 52*200 =
~10000 Umdrehungen/Minute zu rechnen.

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rufus,

ja, in der Größenordnung hatte ich auch geschätzt. Mmmh.

Aber die Schaltung ist echt süß. Widerstände 0402 :) um jedes
Milligramm gefeilscht...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht es wohl um den Bau von kleinen Flugapparaten - und die dürfen
eigentlich überhaupt gar nichts wiegen.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Steuersequenzen sind hier erklärt:
http://www.bldc.de/index.php?page=technik

Die Teile laufen schon schnelelr als 10K U/Min. hängt viel mit der
Taktfrequenz des Controllers zusammen. Die Motoren laufen nicht
fremderregt (Schrittmotor), sondern quasi selbstkommutierend über die
jeweils nicht bestromte Spule. Diese dient als "Generator" und
liefert die Information an den Controller, wann sich der Motor
weitergedreht hat (Stichwort: BackEmF). Nur in der Startphase, wo diese
Spannung noch nicht erzeugt wird/zu klein ist, wird der Motor
"gesteppert".
Axel

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab geradfe nochwas gefunden zu deiner Steuersequenz und einer etwas
anderen art der ansteuerung:
http://home.tiscali.de/luftbild/ep_1.html

Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.