mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MOSFET an VCC


Autor: finalcu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

vielleicht eine etwas dumme Frage aber ich bin mir ploetzlich nicht mehr 
sicher: Ich moechte einen MOSFET zum Ein- und Ausschalten eines Servos 
verwenden. Kann ich Drain an VCC, Gate an den uC und Source an den 
Pluspol des Servos haengen? Normaler weise haengt man MOSFETs ja "unter" 
die Last, also Drain an Minuspol des Servos, Gate an uC und Source auf 
Masse...


Gruss,

finalcu

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt drauf an. Wenn VCC auch die Versorgungsspannung des uC ist und 
du den passenden PMOS nimmst, geht das.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@finalcu (Gast)

>sicher: Ich moechte einen MOSFET zum Ein- und Ausschalten eines Servos
>verwenden. Kann ich Drain an VCC, Gate an den uC und Source an den
>Pluspol des Servos haengen?

Nöö, besser Source an Vcc, Drain an den Servo. Und es sollte ein P-Kanal 
sein ;-)

MFg
Falk

Autor: finalcu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab nur NMOS zur verfuegung und die Versorgungsspannung ist nicht 
dieselbe...

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


keine gute Idee. Du must das Gate einige Volt über das Sourcepotential 
bringen zum einschalten.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for jj.png
    jj.png
    1,9 KB, 115 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So kannst du es machen - die Schaltung invertiert jedoch dein Signal. Je 
nachdem, wie hoch deine Versorgung ist, kannst du den unteren Widerstand 
am FET auch noch weglassen. Nachteil ist, dass wenn du das Servo jetzt 
ausgeschaltet hast, trotzdem ein Strom fließt...

Für ein nicht-invertiertes Signal brauchste noch ne Invertierung :)

Oder du hast einen Logik-Level-FET.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wenn du es anders als "normal" machen willst, dann brauchst du ne 
Ladungspumpe oder nen P-Typ.

Wieso kann der FET denn nciht nach unten?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hab nur NMOS zur verfuegung
> und die Versorgungsspannung ist nicht dieselbe...

Keine Arme keine Kekse.

Autor: finalcu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich dachte zuerst wenn ich den MOSFET am Minuspol der Batterie habe und 
ausschalte, so kann der Strom immernoch vom Pluspol der Batterie ueber 
die gemeinsame Masse von Servos und uC fliessen (an der gemeinsamen 
Masse haengt eine separate Batterie fuer die Versorgung des uC). Waer 
das physkalisch ueberhaupt moeglich?

wie dem auch sei, ich kann natuerlich einfach den MOSFET zwischen Servo 
und Masse haengen und dann einfach die Servos ausschalten. Daran habe 
ich komischerweise nicht gedacht :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.