mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega 128 will nicht mit sich reden lassen


Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alle,

ich habe mir eine Platine designed auf der ein ATMEga 128 sitzt, aber
ich kann nicht mit ihm reden. Ich habe, wie bei allen kleineren Megas,
die Leitungen Miso, Mosi, SCK, und Reset angeschlossen. Warum geht es
nicht??  Was ist mit dem PEN? Muss man damit etwas machen`??

Danke im Voraus

René

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie wäre es mal mit der Suche hier im Forum? Oder einfach mal inst
Datenblatt schauen. Da kommt man sehr schnell dahinter das es so nicht
gehen wird.

Seb

Autor: Tobias Aurand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tip
es funzt genauso wie beim mega64

Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,

der Typ hier im Forum will ihn ja über SPI programmieren, ich jedoch
über ISP. Ist das nicht etwas Anderes. Dann ist in dem Thread die Rede
von RXD TXD, ich habe aber mit dem Ingenieur von Ineltek gesprochen,
und der sagte dass es wie bei jedem anderen Controller auch
funktioniert. Falls jemand weiß was ich noch machen muss, dann kann er
es ja auch einfach sagen.

Danke  René

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Mega128 wird nicht über MISO, MOSI und SCK programmiert sondern über
PDI, PDO und SCK. Den Rest ließt du aber jetzt bitte selber im
Datenblatt nach, ja?

Matthias

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias
Ist es nun ein Fehler in der Dokumentaion oder ist es das Unvermögen
der alten Intel - Bastler.
Ich habe mir erklären lassen das MISO und MOSI die Programmierports für
das ISP - Interface sind. Im Pining sind das 12 und 13. Auf Seite 3??
steht dann, dass es Pin 2 und 3 sind, wo man natürlich fürs Layout
überhaupt nicht sucht. Ich würd nur gerne wissen was jetzt falsch ist.
Das die richtigen Pins 2 und 3 sind weiß ich inzwischen.
Und wie ist es beim 90Can128 Ist es da nun auch Pin 2 und 3 oder ist es
da wieder 12 und 13?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ineltec-Typ hat recht, sofern "jeder andere Controller" der Mega64
ist. Meines Wissens wird, außer bei den beiden Typen alles über die SPI
gemacht, nur bei Mega 64 und 128 wird über die UART programmiert. Noch
ein häufig gemachter Fehler: entkoppel die RxD und TxD Leitungen über 2
Widerstande von der Peripherie, ansonsten kann dein ISP die RxD-Leitung
nicht bedienen (weil vielleicht ein Schnittstellenbaustein dranhängt).
MW

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bedeuted im Klartext
Mega 128 und 90Can128 sind nicht Pinkompatiebel?

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Lösung von Ullrich Radig nicht schlecht. Er hat auf seiner
Mega128-Platine ISP und die serielle Schnittstell (MAX202) mit einem
HCF4053 getrennt. Funktioniert einwandfrei.

Gruß Elektrikser

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+e

Autor: Gertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch, man braucht MOSI MISO VCC GND SCK und /RES!!
MOSI uns MISO sind aber woanders! nicht dort, wo das datenblatt sagt!
schau bei der seite "Holgis seite" Holger Klabunde nach. der hat
tolle einsteigertips!

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seht Euch mal diesen Schaltplan hier an:

http://www.olimex.com/dev/images/avr-h103b-sch.gif

Rechts oben befindet sich ein zehnpoliger Stecker namens ICSP - so
und nicht anders ist die ISP-Schnittstelle für den Mega128
anzuschließen.

Autor: Eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt S.303 unten :

Even though the SPI Programming interface re-uses the SPI I/O module,
there is one important difference: The MOSI/MISO pins that are mapped
to PB2 and PB3 in the SPI I/O module are not used in the Programming
interface. Instead, PE0 and PE1 are used for data in SPI Programming
mode as shown in Table 127.

Da muß ich mich schon ziemlich anstrengen, um das falsch zu
verstehen...

Autor: david schwerbel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grr, ich hab das gefühl das viele bauteile extra so designt werden das
es probleme gibt, um leute zufriedenzustellen die auf sowas stehen.
als ob es nich schon reichen würde das der 128er nur in tqfp
hergestellt wird.

<ironie> is ja logisch das mosi nich mosi ist und miso nicht miso.
</ironie>

Autor: david schwerbel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die rechtschreibfehler in meinem beitrag sind mir völlig egal!!1

entnervt

(@ Eddi, ich les mir ja uch immer das ganze data sheet durch bevor ich
einen baustein verwende, aber ich war eben erst auf seite 287)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.