mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Anschluss eines Akkus an einer Steuerung


Autor: Maxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

nachdem hier einige Experten sind wollte ich eine Frage stellen:

Ich habe eine Steuerung welche mit Hilfe eines Sensor am Handydisplay 
ein Tor öffnet.

Grundsätzlich funktioniert das sehr gut, nur bei einem Stromausfall und 
Wiederanstellen vom Versorger her wenn das Handy wieder zu laden anfängt 
schaltet der Sensor und das Tor geht auf.

Das ist nicht ganz optimal.

Jetzt meinte der Hersteller man sollte einen 4ah Akku paralell schalten 
dann ist im Notfall für einige Stunden sichergestellt das es nicht 
aufgeht.

Kann mir jemand sagen was für einen Akku man hier nehmen sollte und ob 
man nicht einen Überlastschutz oder ähnliches verbauen soll?

Weil er ja ständig geladen wird und wahrscheinlich nie benötigt wird?

Die Steuerung läuft über einen 12V Trafo.

Autor: qwerrtzuiop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt davon ab Welche Spannung wirklich aus deinem Trafo (Netzteil?) 
Rauskommt. Trafo bedeutet für mich Wechselspannung, da kann man nicht 
mit nem Akku Puffern. Wenn es 12 V Gleichspannung ist hängt es davon ab 
wie hoch die Spannung im Betrieb wirklich ist, ob das geht. Ein Akku wie 
dieser hier 
Ebay-Artikel Nr. 250689802389 
braucht im Standbybetrieb 13,5-13,8V Ladespannung. Jetzt ist die Frage 
ob deine Steuerung damit klar kommt und ob dein Netzteil das bringt.

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage tauchte hier schon mal auf, "Garagentorsteuerung" ist glaube 
ich das Suchwort.

doch Gast

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Grundsätzlich funktioniert das sehr gut, nur bei einem Stromausfall und
>Wiederanstellen vom Versorger her wenn das Handy wieder zu laden anfängt
>schaltet der Sensor und das Tor geht auf.

>Das ist nicht ganz optimal.

>Jetzt meinte der Hersteller

Was der meint ist egal. Soll der doch dafür sorgen das das
Tor nicht einfach so aufgeht. Da hat aber jemand einen ziemlichen
Gurkenkram zusammengebastelt. Wobei das basteln es wohl am ehesten
trifft.

Autor: Maxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann ich leider vergessen, der macht da nix mehr.

Jemand nen Tip wie ich das lösen könnte?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so als Hirnfurz aber,
Akku parallel und unabhängig vom Rest an einem (Erhaltungs-)Ladegerät 
laden. Vom Akku mit einem Spannungsregler auf die Ladebuchse vom Handy 
bzw. an die Stromversorgung von dem ganzen gebastel. Also im Prinzip 
eine USV im 12V-Bereich. Bei Blei-Akkus bitte nicht das schnelle 
entladen vergessen. Autobatterien sind nicht für Dauerbetrieb 
konzipiert, sondern müssen kurzfristig sehr hohe Ströme liefern.

Autor: Maxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

was wäre denn die Alternative?

Es sollte möglichst klein sein damit man es im Torantriebs Kasten 
verstauen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.