mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Identifikation eines PowerPak Mosfet?


Autor: atmalfan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe mikrocontroller Gemeinde,

ich hoffe ,dass ich hier richtig bit mit meinem Post. Hat schon mal 
jemand mit solchen PowerPak Mosfets zu tun gehabt? Oder kann mir jemand 
,anhand der  aufgedruckten Daten helfen ,die Spezifikationen und den Typ 
zu ermitteln ,so das man sich Ersatz besorgen könnte?Aufgedruckt sind 3 
Zeilen insgesammt und ein Hersteller Zeichen ,was ich noch nie zuvor 
gesehen habe.

1. Zeile: R402

2. Zeile: [irgendein Zeichen] AG [mit der Spitze nach oben zeigendes 
Dreieck]

3. Zeile: T89B

Bin schon ein wenig am verzweifeln ,nach 3 Stunden erfolglosen suchen.

Vielen vielen Dank im voraus

Gruß af

Autor: Mosh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SiR402DP und SiR474DP von Vishay Siliconix

MfG,
Mosh

Autor: atmelfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Werde diesen dann mal ausprobieren. Wieso eigentlich schreiben die das 
denn eigentlich nicht einfach rauf? Wieso muss man immer so lange 
suchen...

Vielen Dank

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weils nicht draufpasst ;-)

Autor: atmelfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

brauche wohl auch noch mal Ünterstützung zur Identifikation dieser Elkos 
,wenn das denn überhaupt klassische Elkos sind?! Kennt jemand diese 
Typen?
Was haben die Zeichen da drauf für eine Bedeutung und wozu steht die 
unterchiedliche Makierung durch rot und blau? Vielen Dank im voraus

Mit freundlichen Gruß

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erste Zeile i.d.R. egal, zweite ist Kapazität und dritte 
Spannungsfestigkeit.

Markierung ist Kathode

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2. Zeile: [irgendein Zeichen]

... ist das Logo von Siliconix ;)

http://info.electronicwerkstatt.de/bereiche/bautei...

Autor: atmelfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank nochmals :)

Hat die unterschiedliche Farbe nichts zu bedeuten? Vielleicht oder 
logisch blau=85°C und rot=105°C? Liege ich damit richtig?

Gruß

Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rot könnte evtl. Low-ESR sein.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, dass der FET gar keinen Schaden hat und nur der Elko 
sich über ihm ausgebreitet hat? auf dem 2. Bild sieht das auf meinem 
Bildschirm nämlich so aus.

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber warum sitzt er dann so schief, als ob unter ihm was gezündet hat?

Autor: atmelfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also Zotacs freundlicher support hat das Board wieder zurück genommen 
,nach einem Mal anschreiben inklusive zusendung dieser Fotos. Das Board 
lief nur einen Tag lang ...

Wir gehen davon aus ,dass es sich hier um ein Multilayer Board handelt 
und sich zwischen dem FET und dem Elko irgendein vielleicht 
"aufgedamftes" Bauteil befand ,dass ausbrannte ,denn als wir den FET und 
den Elko entfernten und testeten war nur der FET hin ,verständlicher 
weise ,denn das muss da ja ordentlich gebrannt haben. Der FET jedoch ist 
nach einer optischen begutachtung in Ordnung. Die Hitze killte diesen 
,gehen wir von aus.

Trotzdem wirden wir gerne nochmal heraus finden ,was die farblichen 
Makierungen zu bedeuten haben? Vielleicht schreiben mal sanjo an und 
informieren uns da.

Vielen Dank für eure Hilfe und mit freundlichen Gruß

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn von Sanyo, dann sicherlich ein OS-CON.

Und schreib mal deinen Deutschlehrer an.

Autor: atmelfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke @Abdul K. und bitte nur konstruktive Antworten ,denn die deutsche 
Rschtschreibung ist hier nicht das Thema :)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache ist ganz einfach:
Erfahren sind meist die Älteren, die noch Rechtschreibung lernten und 
darauf auch Wert legen. Wenn du also als offensichtlich Unerfahrener 
diesen Personenkreis ansprechen willst damit du deine gewünschten Infos 
kriegst, dann gibts eben nur einen Weg!
Sobald es mit Sinnentstellung anfängt, habe ich schlicht keine Lust zu 
antworten.

Was du machst, ist deine Sache. In jedem Fall hat man für sein Gehabe 
einzustehen - so oder so.

Viel Spaß!

Laß stecken Alter, die Mucke bringts nich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.