mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannung bis 300V mit MAX1242 messen


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich baue mir gerade ein digitales Voltmeter mit dem MAX1242 (10Bit) und 
dem PIC16F627A als Controller. Ich möchte Spannungen bis 300V messen 
können.

Ich bin wiefolgt vorgegangen:

- Vref an die normale 5V-Logikversorgung angeschlossen mit 2.2uF und 
100nF gepuffert, die 5V kommen vom 7805 und der hat auch zwei 100nF 
davor und dahinter.

- Vin über Spannungsteiler an den ADC geführt, R1 = 9.970MOhm, R2 = 
151kOhm, ergibt ein Verhältnis von n = 0.0149. Die Widerstandswerte sind 
mit dem Multimeter in der aufgebauten Schaltung gemessen worden. Zudem 
habe ich Vin mit 10nF gepuffert wegen der hohen Impedanz (siehe 
Datenblatt MAX1242).

- /SHDN habe ich gemäß Datenblatt floaten lassen damit ich die externe 
Referenz verwenden kann.

So weit so gut. Jetzt habe ich mir überlegt, dass ich die tatsächlich 
angelegte Spannung mir wiefolgt errechne:

    U_gemessen    = n * U_eingestellt
 ^  U_gemessen    = U_ref / 1024 * Bits

<=> U_eingestellt = U_ref  1024  n * Bits

Mit U_ref = 5V und n = 0.0149 ergibt sich:

U_eingestellt = 0.327 V/Bit * Bits

Ich habe das auch so mal einprogrammiert (als Fließkommamultiplikation 
zu Testzwecken; Festkommaarithmetik kommt machher bei der Optimierung). 
Eine Überprüfung mit meinem Multimeter ergab, dass die Spannungen um 
einen Faktor in der Größenordnung 2 daneben liegen.

Habe ich etwas konzeptionell falsch gemacht? Oder wo liegt der Fehler?

Viele Grüße,
und danke für eure Hilfe,
Jens

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sollte noch dazu erwähnen, dass die letzten beiden Ziffern des 
ADC-Wertes bei großen Spannungen (> 150V) anfangen, wild 
herumzuschwanken, und das kann nicht durch eine Schwankung des 
Mess-Signals begründet liegen.

Die Schwankung erfolgt um 20/1024 = ca. 2% das wären bei 300V immerhin 
3V, die Restwelligkeit des Stepups, aus dem die zu messenden 300V 
kommen, liegt aber bei einigen mV, siehe Datenblatt des Stepups: 
http://www.tracopower.com/fileadmin/medien/dokumen...

Jens

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(soll natürlich 6V heißen und nicht 3V)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.