mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. 128-tap FIR-Filter


Autor: V.H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte ein 128-tap FIR Filter auf einem Xilinx-Board (ML505) 
realisieren und wollte wissen ob die 48 DSP48E-Slices des FPGA 
ausreichend dafür sind,
ansonsten wäre ich froh über einige Referenzen in Bezug darauf wie man 
ermitteln kann in welchem Bezug die Slices zur Filterrealisierung 
stehen.
Danke im vorraus für hilfreiche Antworten.

Mfg
V.H.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das kommt drauf an. Wenn die Sample-Rate gleich der Taktfrequenz 
ist, dann brauchst du 64 MAC-Einheiten, falls deine Koeffizienten 
symmetrisch sind. Wenn deine Samplerate viel niedriger ist, als deine 
interne Taktfrequenz, brauchst du weniger bis hin zu nur einem. Wie sind 
denn die Rahmenbedingungen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.