mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 'Anfängerfrage' : Dioden in Reihe


Autor: Fritz K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
mein Problem ist denkbar trivial - und wäre, wie ich dachte in wenigen
Minuten mit etwas Lötzinn und 3 Dioden zu lösen. Jetzt bastele ich da
schon seit heut' morgen dran rum und es funktioniert noch immer nicht
...

Mein µC hat 3.3V - diese werden Punktgenau von einem LT3.3 (108x)
geliefert. Zur Versorgung eines Batteriegerätes benötige ich 1.5V (bis
ca. 1.65V). Das ist ja genau die Hälfte und ich betriebs bis dato über
einen Spannungsteiler. Nun fand ich jedoch heraus den Reset des
Batteriegerätes mit einer Umpolung der Datenleitungen zu
bewerkstelligen; das 'Umpolen' ist, da ein weiterer Widerstand
erforderlich,  natürlich 'ne Art Kurzschluss des Spannungsteilers,
hebt die Spannung des Batteriedödels auf 3V und ich dachte die
Versorgungkurzerhand über ein paar Dioden in Reihe geschaltet von 3.3V
auf 1.6xV herunterzuspannen. Ging früher bei der Modelbahn tadellos -
0.7V pro Diode - und manche eben 0.3V. Dachte ich - jetzt mittlerweile
10 Dioden in Reihe sinds immer noch über 1.8V ...


Wieso das ist mir schleierhaft - probierte alles mögliche durch und
lötete die ältesten Dinger aus - selbst die DIL Brückengleichrichter
bringen maximal 0.5V. Einzig zuverlässig bewies sich ein Darlington
Transistor - der 'verbraucht' 1.4V. Irgendwie muss sich da was
geändert haben ? Deswegen meine Frage: Was nimmt man da für Dioden oder
noch viel besser wie löst man das dann evtl. gleich richtig ?

Vielen Dank
Fritz

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warscheinlich fliest kein Strom durch die Dioden, dann haben die auch
keinen grossen Spannungsabfall.
Früher hat man sowas mit ZDioden und Längstransistor gemacht.

Thomas

Autor: jm_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spannungsteiler und op?

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo probier mal ein bisschen mehr strom "anzuregen" mit einem
widerstand auf masse hinter den dioden. Guck mal im Datenblatt, da
steht meist der Vorwärtsstrom bei 2 oder 3 verschiedenen Strömen durch
die Diode, sowie meist ein Diagramm

Autor: Fritz K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielen Dank !!!
Hatte mit gefreut mit wegnahme des Spannungsteilers (Querstromes), die
Gesamtstromaufnahme nocheinmal 'drastisch' reduzieren zu können, das
Kriterium der Dioden dabei deutlich unterschätzt. Wusste ich nicht,
dachte die 'killen' auch im Leerlauf 0.7V ...

Nun ist der Fehler klar, werde es morgen mal testweise mit 'ner LED
probieren. Wenn ich den Strom eh verbrate kann ich damit auch Licht
machen.

Danke !,
Fritz

Autor: Mr_Boertsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedenke aber, das Dioden je nach Farbe andere Durchlasspannungen
haben*g*

MFG Mr_B

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LED hat auch eine besser geeignete Kennline, da stärkerer "Knick".
Wenn Du damit hinkommst...

Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.