mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Step-Down-Regler als Motortreiber ?


Autor: Sandra (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich soll einen Motortreiber mit dem Regler TPS40200 bauen. Die 
Versorgungsspannung liegt bei 24V.
Die Motoren, die an diesen Regler angeschlossen werden sollen, können 
Induktivitäten zwischen 1mH und 2000mH haben.
Im Datenblatt von diesem Regler 
(http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/tps40200.pdf) steht ab Seite 25 
etwas drin, wie man die Kompensation berechnet. Allerdings muss ich mit 
meinem Regler einen großen Lastbereich abdecken.
Hat da jemand Tips, wie ich die Kompensation für meinen Fall "richtig" 
berechnen kann?

Danke schon einmal im Voraus
Sandra

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.