mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik H-Brücke mit IRL3803


Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich suche eine H-Brücke für eine Motoransteuerung.
Gefunden habe ich die L6201...diese ist aber für max. 5A ausgelegt.

Die Spannungversorgung soll eine Brennstoffzelle sein, welche eine 
Spannung von 33V-48V liefert....dazu einen Strom von rund 50A.

Für diesen Zweck habe ein den IRL3803 rausgesucht. Der würde doch diese 
Anforderungen erfüllen, oder?
Wenn ja, wie kann ich dann die H-Brücke dimensionieren? Steh hier grad 
echt auf dem Schlauch.


Vielleicht könnt Ihr ja helfen.

MfG Sandro

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vdss nur 30V bei 48V Betriebsspannung geht nicht.

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, kann man denn da keinen Spannungsteiler einsetzen?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der war gut!

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ArnoR

Hast du eine Idee?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst FETs, die eine höhere maximale Drain-Source-Spannung 
aushalten, als die Betriebsspannung ist. Wieviel höher, hängt von den zu 
schaltenden Bauteilen, dem Schaltungsaufbau, der Versorgung (wegen der 
rückgespeisten Ströme) usw. ab.

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ArnoR

OK.

Was meinst du jetzt genau mit Schaltungsaufbau?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem parasitäre Induktivitäten durch die Verdrahtung, an denen bei 
den Schaltvorgängen Spannungsspitzen auftreten.

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ArnoR

Kennst´ eine Einrichtung, die sich mit solchen Dingen befasst?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrung ist, dass sich die (professionellen) Leute, die das 
können, nicht in die Karten schauen lassen. Ich selbst baue beruflich 
auch so Sachen bis 50A und 2,5kW und darf nicht drüber reden. Wenn du 
selbst entwickeln musst, schau dir die Datenblätter und AppNotes der 
Mosfet-Treiberhersteller z.B. InternationalRectifiers an.

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Arno

Danke!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.