mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik §PTC C840 in Trafo ersetzen


Autor: Jan Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hoffe hier kann mir ggf. jemand helfen, habe euch über Google gefunden.
In einem (ur-)alten Trafo mit zwei Schaltstufen (hell/dunkel) für eine 
12V 50W Halogenlampe (Stufe 1 = 9,1V AC am Ausgang, Stufe 2 = 12V AC) 
ist ein (Epcos?) blauer Scheiben-"§PTC C840" eingebaut, auf jeden Fall 
steht "§PTC C840" auf dem Bauteil. Die Lampe inkl. Trafo kann für ca. 
5min in Betrieb genommen werden, dann schaltet sie jedoch ab und der 
Trafo ist gut handwarm (wird deutlich warm, kann aber angefasst 
werden/nicht knallheiß). Nach ein wenig Pause (15min...), kann die Lampe 
wieder angeschaltet werden. Ich vermute, dass hier der PTC defekt ist 
und würde ihn daher gerne ersetzen.
In aktuellen Datenblättern von Epcos finde ich unter der 
Typenbezeichnung "PTC C840" jedoch mehrere Bauteile mit diversen 
Temp-angaben (von 80 bis 120°C), Nennströmen und Spannungsfestigkeiten. 
Letzteres sollte kein Problem sein: den Typ für 230V (Festigkeit bis 
265V). Im Betrieb messe ich zwar "nur" eine Spannung von ca. 1,5V AC 
über dem PTC, den Fehlerfall bekomme ich auch mit Fön bei offenem Trafo 
nicht reproduziert (dort dürfte dann die NEtzspannung 230V AV anliegen). 
Im Normalfall kann ich zusätzlich einen Strom von ca. 2,9mA durch den 
PTC messen. Fragt sich nur: bekomme ich eine Aussage über die Temperatur 
und den Nennstrom (für den Fehlerfall)?
Nächstes Problem: Reichelt und Conrad haben diesen Typ nicht im Angebot, 
d.h. wo erhält man so etwas (als Privatperson ohne Mindermengenzuschlag 
und extrem hohe Portokosten)? Kann ggf. ein anderer Typ eingesetzt 
werden?

Danke für jeden Tip. Gruß, Jan

Autor: ptc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Festigkeit bis 265V)

AC oder DC? Du kennst du Scheitelwert der Wechselspannung?

Autor: Jan Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich die Anzapfungen an dem Trafo richtig deute, liegt der PTC 
jeweils in Reihe => abzgl. der Trafoverluste dürfte der Scheitelwert 
also im Bereich Wurzel(2) * 230V liegen.
Datenblatt für die PTCs z.B. hier gefunden: 
<http://docs-europe.origin.electrocomponents.com/we.... 
Das Teil war/ist ja aktuell auch eingebaut und die Halogenlampe 
leuchtet/Wickltrafo arbeitet normal in den ersten paar Minuten (bis er 
halt warm wird). Brücke ich den PTC versuchsweise ist auch alles i.O., 
nur so würde ich das ungern zusammenbauen, da dann der Schutz komplett 
fehlt...

Jan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.