mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kann mir einer bei der Dimensionierung von Bauteilen helfen?


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+-----+---+------- Vref+   Beispielwerte
 R1    R2   |
  +-----)---)-R3-+          RTD = Pt1000     RTD = Pt100
  |     |   |    |          R1 = 3k9         R1 = 3.01k
  +-R6--)--|+\   |          R2 = 39k         R2 = unendlich
  |     |  |  >--+-- A/D    R3 = 107k        R3 = 11.8k
  |     +--|-/   |          R4 = 1k          R4 = 12.4k
  |     |   |    |          R5 = 27k         R5 = 105k
 RTD    +---)-R5-+          R6 = 941 Ohm     R6 = 11k
  |    R4   |
  +-----+---+------- GND

Ich möchte diesen Verstärker für einen PT500 aufbauen - wie berechne ich 
denn die einzelnen Widerstandswerte?

Messen würde ich wollen zwischen -50 und +200° - aber ich verstehe 
garnicht, wie man auf die Werte kommt. Ich habe mir das Datenblatt 
angeguckt mit dem Superpositionsprinzip, aber trotzdem seh ich da nich 
wirklich raus, wie man auf die Werte kommt.

Kann mir das evtl. einer erklären?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann mir das evtl. einer erklären?

Du hättest nicht den folgenden Text NICHT kopieren sollen:

Rechenformeln siehe 
http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/3450
http://www.umnicom.de/Elektronik/Schaltungssammlun...

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich mir ja angeguckt...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Pt500 auch immer, angenommen den:
http://www.ephy-mess.de/deutsch/daten/pt500d.htm
Hat bei -50 401,531 und bei +200 879,280 Ohm.
Hängt man ihn über R1=1k an +5V entstehen
Spannungen von 1.432V bei -50 bis 2.339V bei +200.
Die sollen verstärkt werden auf 0V bis 5V, macht
einen Offset von 1.74V und eine Verstärkung von 5.51.
Die 1.74V ergibt sich aus 5V durch einen
Spannungsteiler von R2=30k R4=16k.
Gegen R2 parallel R4 = 10.435k muss R5 = 47k haben,
damit die Verstärkung 5.51 beträgt.
Bleibt R3 zum linearisieren. Da das exakte Pt500
Modell eh unbekannt ist, bleibt R3 weg.
R6 bekommt 10k wenn der OpAmp einen relevanten
Eingangsstrom haben sollte, sonst 0 Ohm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.