mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD- Beleuchtung einschalten + Piezo an einem Prozessorpin?


Autor: Perser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mittels eines Prozessorpins eine LCD- Beleuchtung 
einschalten (längere Zeit) und einen kurzen Signalton über einen 
Piezopiepser ausgeben.

Wie mache ich das mit dem Piezo am besten? Irgendwie RC- Kombination und 
Transistor schwebt mir vor, aber bei der Umsetzung hakt es grad ein 
wenig.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NE555 als Monoflop. Triggern dann durch Beleuchtung kurz
aus und wieder einschalten.

Autor: Perser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne555 find ich fast ein wenig übertrieben. gehts nicht auch mit 
diskreten bauteilen?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnapsidee:
- Den Vorwiderstand der Beleuchtung so wählen, daß sie
  mit 50% Einschaltdauer die gewünschte Helligkeit hat.
- Den Ausgangspin per Transistor oder Darlington o.ä.
  1:1 sowohl an die LED als auch den Piezo ausgeben.
- Während der ersten Phase (Piezo lärmt und LED leuchtet)
  mit der Frequenz zappeln, daß der Piezo den gewünschten
  Ton trifft; mit 50% Einschaltdauer.
- Danach soll nur noch die LED brennen. Dazu eine Frequenz
  von z.B. über 30 kHz nehmen, wieder mit 50% Einschaltdauer.
  Dann müsste doch entweder der Piezo nichts mehr sagen oder
  zumindest mit einer Frequenz, die niemand hört.
  Mind. 30kHz statt 20, damit die Hunde in der Nähe nicht
  verrückt werden.

Das würde den ganzen Schaltungsaufwand sparen.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufe Dir einen Piepser ohne eigene Elektronik drin und erzeuge den
Piep mit dem Kontroller. An den Pin kannst Du die Beleuchtung über einen 
Transistor anschließen und auch einen Kondensator. Die andere Seite des
Kondensators an den Pieper und den dann an Masse.

Wenn es piept, schaltet der Pin ja sagen wir mal mit ca. 1Khz und
die Beleuchtung wird dann eben auch kurzzeitig mit dieser Frequenz
angesteuert. Das Auge kann das bestimmt nicht unterscheiden.

MfG Paul

Autor: Perser (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht es nicht vielleicht auch ganz einfach wie im anhang?

Autor: frankman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimme Paul zu:
Die Beleuchtung über R-C Glied entkoppeln und damit einen MOSFET 
steuern.
Den Piepser ohne Elektronik mit dem Prozessor piepsen lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.