mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromversorgung


Autor: H. Triti (triti)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
passt die Stromversorgung mit einer Zenerdiode wie im Bild - nur zum 
ausprobieren (wenn man gerade keinen 7805 hat)? Oder gerade kein anderes 
Netzteil.

Weil: Versorgt wird das ganze mit einem alten 5V Nokia Handyladegerät.
(Der MC braucht 4,2 bis 5,2V.)

- Gehört die Diode vor die 100 Ohm oder ist das egal?
- Fehlt noch was?

Der MC muss nur den Strom für die Transistorbasis liefern die an den 
Ausgängen hängen (1k Vorwiderstand). Mit Transistor werden Relais 
geschaltet.

Ich habs 10 Minuten ausprobiert, es funktioniert. Ich frag mich nur wie 
lange... :-)

lg
Triti

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist die Frage, ob das Netzteil eine Mindestlast zur Regelung braucht. 
Falls nein, warum überhaupt dieser Aufwand? Die Zenerdiode ist ziemlich 
überflüssig, über der 1N4148 fallen ja schon etwa 0,6V ab.

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber die Spannung bei wenig Last könnte höher sein. So wie es 
gezeichnet ist ist die Last ja nur so ca. 25mA. Zenerdiode ist sicher 
nicht falsch auch wenn sie überflüssig ist.

lg
Triti

Autor: Kirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar funktioniert das so ...
(4,2 - 5,2V) da könntest du wahrscheinlich sogar ohne jegliche 
Beschaltung mit deinem Nokia Adapter arbeiten...
...
nur mal so Nebenbei

5,1V(Netzteil)-0,6V(Diode) =4,5V (Hinter Diode)

wenn man jetzt noch davon aus geht das der uC 10mA verbraucht ..
was wirklich wenig ist...
U= R*I
U= 100Ohm * 0.01mA = 1V (es fallen 1V am R ab)

also 5,1V -1V -0,6V =3,5V...
Also wird bei belastung sehr warscheinlich irgentwann dein uC 
aussteigen..
Mess doch mal bitte die Spannung am uC...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie dient nur dem Schutz bei Überspannung.

Normalerweise (5.1V rein, eine 1N4148 in eitrichtung kostet 0.7V, macht 
4.4V und somit weniger als 4.7V) leitet sie nicht.

Kommt aber ein "Zündfunke" vom Relais, wird der abgeleitet, bevor der uC 
mit 9V gegrillt wird.

> Ich habs 10 Minuten ausprobiert, es funktioniert.

Tja. Schutzmassnahmen merkt man erst wenn sie nicht schützen.

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe jetzt nur 10R genommen und eine Schottky.
Das gibt 4,5V und das ist genau richtig.
Danke euch!
lg
Triti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.