mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lampe mit IR-Empfänger in Unterputzdose


Autor: FranzK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir ein kleine Schaltung bauen, die es mir erlaubt mit einer
IR-Fernbedienung meine Zimmerlampe zuschalten.
Der IR_Empfänger funktioniert bereits wunderbar, und schaltet einen
LED.
Mein Problem ist die Stromversorgung, den Mega8+TSOP mit
Kondensatornetzteil in einer Unterputzdose zu versenken, sollte auch
funktionieren. Das Relais, mit dem ich die Lampe schalten will zieht
allerdings zu viel Strom für das Kondensator-Netzteil (70mA).
Hat jemand ne Idee wie ich das hinkriegen könnte und das Ding immer
noch in eine Standard-Unterputzdose bekomme.

Könnte ich nen TRIAC nutzen, der aber nicht getriggert wird sondern auf
"dauerfeuer" steht?

Gruß Franz

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin nicht 100% fit in "Hochspannung", so weit ich mich erinnere
muß ein Triac nach jedem Nulldurchgang neu gezündet werden, da er sich
bei demselbigen selbst löscht. Ein Triac wäre natürlich die eleganteste
Methode, fiele doch u.U. ein Dimmer als "Abfallprodukt" mit ab.
Eine andere Möglichkeit wäre ein bistabiles Relais. Das benötigt nur
einen kurzen Stromstoß, der in einem Kondensator vorgehalten werden
könnte.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es irgendwelche religiösen Vorurteile gegen eine VDE-gerechte
Lösung aus dem Fachhandel im passenden Einbaumaß und ohne
Batterieverschließ im Sender für 50 - 100€, ohne laut knackende Relais
und Brandgefahr im Wohnzimmer?

Autor: Madmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

http://mitglied.lycos.de/madmax3333/

Wo wir beim Thema wären :-)

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Franz,
natürlich kannst du das mit einem Triac machen.
Nimm z.B. einen TIC225, dann kommst du mit ca. 5mA
Gatestrom aus (Dauersignal).

Gruß
Jürgen

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tex

wozu auto fahren, wenn es mit dem bus sicherer ist??
ARGGGGGGGGGGGG

Autor: FranzK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll ich das nicht auch hinbekommen, ohne das meine
Schwiegermutter gegrillt wird oder mein Wohnzimmer abbrennt!
Da habe ich aber schon heikleres entwickelt als eine blöde Lampe per IR
zu steuern.
Also bitte nicht einnässen.
Ich kenne mich mit TRIACS halt nicht so aus. Und hatte mich gefragt ob
die Dinger tatsächlich ein Dauersignal am Gate vertragen. Eine
Diskussion mit einem Dipl.Ing. E-Technik vor ein paar Wochen war nicht
sehr aufschlussreich, denn der meinte der TRIAC könnte dabei Schaden
nehmen. Weiterhin sagte der mir, dass man mit nem TRIAC nie komplette
Wellen durchlassen könne, da der TRIAC erst bei einem gewissen
"Winkel" leitend würde.
Daher hatte ich die Sache ertsmal zurückgestellt.

Ach ja Knackgeräusch eines Relais stört mich nicht im geringsten (wäre
mir sogar am liebsten) und Batteriekosten mit 50-100 Euro jährlich
anzugegeben ist ja auch Käse, oder treibst Du abends beim TV sehen
immer Sport, oder siehst Du gerne kommerziele Kleinfilme? Und so oft
wie ich da zappe schalte ich das Licht in einer Woche nicht an und aus!
Da müßte ich noch nen Nebenjob annehmen, damit ich mir die Batterien
leisten kann.

Das mit dem Funknetz-Projekt von madmax ist ja interessant, wie sieht
den der Schaltteil bei den Dingern aus, da ist doch bestimmt auch ein
Relais oder TRIAC drin. Hat das schon mal einer aufgeschraubt?

Gruß FranzK

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

du kannst auch einen Optotriac von Sharp verwenden,
der ist auch relativ klein, und man hat noch eine
galvanische Trennung zwischen uC und 230 V Netz.
Einen Triac direkt am uC anzusprechen ist halt immer so eine
Sache. Aber da du eh ein Kondensatornetzeil verwenden
willst ist das mit der galvanischen Trennung eh
eigentlich hinfällig.

Siggi

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jens
Eben! Auto fahren! Nicht das Rad neu erfinden! Statt dessen Auto fahren
und das Hoverboard oder den Teleporter entwickeln.

Autor: da Hool (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

@ FranzK: Hast du dein prblem mitlerweile gelöst, ich würde mich auch 
sehr für deine lösung FB -> IR Empfänger -> Datenverarbeitung -> LED 
leuchtet interessieren.

gruß da Hool

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.