mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] (selbstgebautes) Y-Kabel für LED an PC-Gehäuse


Autor: A. D. (whiteknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir gestern einen Mini-RAID-Controller in meinen Rechner 
eingebaut. Dieser Controller besitzt für jede Festplatte zwei separete 
LED-Pins, also insgesamt vier.

Jetzt muss ich mich entscheiden, auf welchen Anschluss ich das LED-Kabel 
meines PC-Gehäuses stecken soll: Auf die Hauptplatine oder auf einen der 
beiden LED-Anschlüsse des RAID-Controllers...

Das will ich aber so nicht haben!

Deshalb meine Frage: Kann mir jemand ein "Y"-Kabel bauen oder besorgen, 
das drei "Eingänge" und einen "Ausgang" hat, quasi ein "OR"-Kabel?

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal nach, ob die vier anschlüsse einen gemeinsamen "ground" oder 
ein einen gemeinsamen "Vcc" haben.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest mit Schottkydioden (BAT48) eine WIRED-OR Verbindung machen

http://www.electronicsarea.com/diode_logic.asp

Gruss Klaus

Autor: A. D. (whiteknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Snowman + Klaus,

vielen Dank, dass Ihr mir helfen wollt.

Eben hab ich eine PN von virus bekommen, der mir das Kabel 
möglicherweise löten will. Ich hab leider selbst von Elektronik keine 
Ahnung; hab nur als Kind mal ein wenig gebastelt. Daher muss ich das 
Teil gelötet bekommen (natürlich gegen Bares ;) ).

Snowman, wie meinst du das mit dem "gemeinsamen 'ground' oder
gemeinsamen 'Vcc'"? Meinst du von der Positionierung her? Oder 
elektronisch? Bei der RAID-Controller-Platine (Adaptec 1220SA) liegen 
die beiden Massen der beiden Anschlüsse zusammen. Die HDD-LED-Pins des 
Mainboards (Foxconn P45AL) liegen natürlich woanders. Ich fürchte, mehr 
kann ich dir leider nicht sagen...

Auf dem Adaptec-Controller sieht's quasi so aus:
  ●|●
  ●|●

Und auf der Hauptplatine so:   ● ●

(Ich weiß, meine Antwort klingt jetzt sicher naiv... Aber ich bin auf 
dem Gebiet ein absoluter Laie.)

Autor: A. D. (whiteknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Es wäre mir wichtig, dass solch ein Y-Kabel die Controller nicht 
durcheinanderbringt. Wäre dafür eine galvanische Trennung notwendig? 
Oder wie ließe es sich machen, dass die Treiberausgänge der drei 
LED-Ausgänge sich nicht gegenseitig beeinflussen, aber dennoch die 
Gehäuse-LED speisen?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drei Optokoppler wären die sicherste Lösung, garantiert 
rückwirkungsfrei. Aber mit Dioden könnte es auch gehen.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die LED-anschlüsse haben total 4 pins. davon sind 2 gleich. die frage 
ist, ob die 2 anschlüsse, die gleich sind, gleich dem ground oder der 
versorgungsspannung sind. ohne diese information, besteht eine 
50/50-chance, ob es funktioniert oder du im schlimmsten fall mit einem 
dioden-Y-kabel was kaputt machst (sehr unwahscheinlich, aber ich wollte 
es trotzdem gesagt haben). es wäre demnach sehr wichtig herauszufinden, 
welche 2 anschlüsse miteinander verbunden sind, und dann, ob sie auf 
masse (ground) oder Vcc (versorgungsspannung) sind.
vorgehensweise:
1. optisch nachsehen, welche 2 von den vier pins miteinander verbunden 
sind
2. einen grösseren kondensator (die grossen runden teile) in der nähe 
vergleichen, ob der zu den verbundenen 2 pins eine direkte verbindung 
hat.
3. falls ja in 2) dann sehen, ob die verbindung zum + oder zum - geht.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das is ziemlich sicher übertrieben, ABER:
- kostet nur unwesentlich mehr
- ist absolut sicher
- funktioniert mit jeder beliebigen LED

* R1=33Ohm   R2=2,2kOhm
* Anstatt dem PC817 tuts auch jeder andere x-beliebige 4fach 
Optokoppler.
* +5V und GND kannst du z.B. von einem Floppystecker nehmen. Passende 
Gegenstücke dafür gibts z.b. bei Reichelt, zur Not tuts aber auch eine 
Stiftleiste.
* Anstatt der BAT54 tuts praktisch jede andere Schottky-Diode. Die Diode 
deswegen, da die IR-Leds im OK eine geringerer Vorwärtsspannung als 
"gewöhnliche" LEDs.

Autor: A. D. (whiteknight)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, zusammen,

ich hab mal ein Foto von der Platine des RAID-Controllers gemacht.

Leider habe ich den schon mit Heißkleber befestigt, weshalb ich ihn 
jetzt nicht mehr so einfach herausbekomme :(

Hilft das Bild weiter? Ich nehme an, die großflächigen Teile sind Masse. 
Demnach wären (zumindest bei dem RAID-Controller) beide LEDs mit 
gemeinsamer Masse verschaltet. Das kann bei dem Mainboard aber wieder 
ganz anderes sein. Da komme ich aber erst recht nicht mehr ran.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!!

Beste Grüße   -   Axel Dahmen

Autor: A. D. (whiteknight)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am liebsten wäre mir, wenn der Strom für die Elektronik vom Kabel von 
einer der freien SATA-Buchsen des Mainboards abgenommen werden würde. 
Die liegen ziemlich günstig direkt zwischen den LED-Pins (siehe 
Markierungen im Bild).

...wenn das ginge?

Oder von einer einer der grünen USB-Buchsen des Mainboards.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hält dich keiner davon ab, die 5V von irgendwo zu nehmen.

Autor: A. D. (whiteknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, super...

Ich weiß nicht, ob's deutlich rausgekommen ist: Ich hab weder Lötkolben 
noch sonst irgendwas. Außerdem ist mir das Risiko viel zu hoch, dass ich 
den Rechner verrecken lasse, wenn ich da als absoluter Laie anfange, 
irgendwelche Schaltungen zusammenzulöten.

Ich hab meine Bitte absichtlich in das Forum "Markt" gestellt, damit 
jemand, der sich damit auskennt, mir in seiner Freizeit so ein Kabel 
macht und es mir dann verkauft (Vorkasse versteht sich).

Deshalb noch einmal meine Bitte: Wer mir so ein Kabel machen möchte, 
bitte Vorschlag und Preisvorstellung per PN zukommen lassen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.