mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Altes Netzteil, unbekannte Funktionen


Autor: komenan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein altes Labornetzteil abgestaubt. Kein Schaltnetzteil, 
sondern eine richtig schwere Kiste. Das Netzteil besitzt ein paar 
Funktionen, mit denen ich so nichts anzufangen weiß. Ich will es nicht 
gleich kaputt machen, daher frage ich vor dem Einschalten und 
Drauflosprobieren lieber :)


- An einem Schalter steht "CUT OUT". Wofür steht das üblicherweise? 
Abschalten der Ausgangsspannung, wenn der Strom die Strombegrenzung 
erreicht?
- Dann gibt es einen Schalter "DC ON". Vermutung: Im eingeschalteten 
Zustand kann ich damit die Ausgangsspannung abschalten!?
- Desweitern gibt es einen "RESET"-Taster. Evtl. kurzes Trennen der 
Ausgangsspannung? Oder Wiedereinschalten der Ausgangsspannung nach 
Auslösen des Überstromschutzes (siehe CUT OUT")?

Die letzten beiden sind wohl nicht so kritisch, aber CUT OUT würde ich 
gerne vor dem ersten Einschalten wissen!


Danke und ein schönes Wochenende!

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutung:
Das Gerät hat 2 Schwellen für Überstromabschaltung - "CUT OUT"
"Reset": schaltet nach dem Ansprechen wieder ein
"DC ON" für Ein- und Ausschalten der Ausgangsspannung ohne Netzteil 
ausschalten zu müssen.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls dich das Lesen der Schalterbeschriftung nicht allzu sehr erschöpft 
hat, könntest du auch noch den Hersteller und Typ bekanntgeben.
Kopfschüttelnd,

Arno

Autor: komenan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inzwischen habe ich das Netzteil eingeschaltet, die Vermutungen waren 
wohl richtig. Danke für die Bestätigung @mhh

> Falls dich das Lesen der Schalterbeschriftung nicht allzu sehr
> erschöpft hat, könntest du auch noch den Hersteller und Typ bekanntgeben.

Hersteller: ???
Typ: "DC Power Supply 3216"
19" Alublech-Gehäuse

Ich habe im Internet rein gar nichts zu dem Teil gefunden. Und da die 
Kiste geschätzte dreißig Jahre alt ist, ist die Chance wohl relativ 
gering, dass jemand das Netzteil kennt oder anhand der nichtssagenden 
Typenbezeichnung etwas sagen kann. Daher hatte ich diese Angaben 
weggelassen, vielleicht ist es auch sowieso ein Eigenbau.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.