mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GLCD: Bedeutung von Chip Select


Autor: fruchtchinese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Mein Kollege und ich bauen für die Schule als Abschlussarbeit ein 
Wasseranalysegerät und wir sollen den pH-Wert auf einem GLCD ausgeben.
Unser Problem ist nur, dass wir nicht genau wissen, was Chip Select 1 
bzw. Chip Select 2 macht.
Im Datenblatt des Controllers steht, dass beim Lesen/Schreiben CS1 bzw 
CS2 "Low" sein muss. Wofür sind diese PINs denn gut?

GLCD 128x64 von MikroElektronika
Controller: KS0108B, KS0107B

Danke schon einmal im voraus ;)

MfG

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Im Datenblatt des Controllers steht, dass beim Lesen/Schreiben CS1 bzw
>CS2 "Low" sein muss. Wofür sind diese PINs denn gut?

Ohne nachgesehen zu haben, sieht es nach einem Display mit 2 Controllern 
aus. Dabei ist je ein Controller für eine Displayhälfte zuständig.

MfG Spess

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hintergrund:
Die Anzahl der Beinchen, die man als I/O-Pins verwenden kann,
ist naturgemäß begrenzt.

Um jetzt nicht jedem Gerät soviele Pins zuordnen muß, wie
dieses eine Gerät braucht und zum selben Zeitpunkt die
restlichen meist ungenutzt zu lassen, gibt es an vielen
ICs ein chip select als Eingang.
Nur solange man damit signalisiert, daß man genau dieses
Gerät anspricht, werden die restlichen Anschlüsse (Data...,
Adressen, Strobe oder was auch immer) überhaupt beachtet.

Dadurch kann man diese alle (außer dem chip select) für
andere Peripheriebausteine mehrfach nutzen, und wählt nur
mit dem jeweiligen chip select aus, welches Gerät man
gerade meint.

Wie spess53 bereits sagte, wird dieses GLCD bereits
intern zwei solcher Controller haben.
Aber neben diesen könnte man die ganzen Pins auch noch
für weitere Geräte (LCD, EPROM, ...) nutzen und muß
halt nur mit dem jeweiligen CS sagen, wen man gerade
meint. Daher dann auch der Name "chip select".

Das spart unterm Strich etliche Anschlüsse ein.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Im Anhang das Datenblatt von einem ähnlichen Display. Seite 8 macht das 
Ganze (vielleicht) etwas verständlicher.

MfG spess

Autor: fruchtchinese (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Mühe. Hab es dann selber herausgefunden, nachdem ich das 
Display Layout vom Lehrer bekam. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.