mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einsteiger Problem Selbstbau-Programmer & ATTINY2313


Autor: ThWes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mich mit dem Thema µC beschäftigen und habe mir aus diesem 
Grund einen ISP selbst gebaut. Den Programmer hab ich nach diesem Plan 
aufgebaut:

http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog-alt.htm
(Parallel)

Als Plattform benutze ich einen Athlon XP mit Windows XP SP3 mit einer 
Parallelen Schnittstelle auf einem Asrock Board.
Als Programmier-Software benutze ich PonyProg (aktuellste Version)

Wenn ich nun meinen ATTINY2313 anschließe und mit den Pins des 
Programmers verbinde, ist unter Setup -> Interface Setup der kurze test 
(Probe) OK.

Wenn ich aber eine HEX-Datei auf den µC programmieren möchte oder 
einfach nur auslesen möchte bekomme ich die Fehlermeldung "unknown or 
missing device -24"

Ich habe mir auch schon einen aufwändigeren Parallel-Programmer gebaut 
und einen anderen, neuen ATTINY2313 verwendet aber immer mit der 
gleichen Fehlermeldung.

Miso, Mosi, Reset, SCK usw, ist richtig verbunden und ich habe es auch 
schon mit einem Neuaufbau auf einen Steckbrett versucht, mit Quarz, ohne 
Quarz - alles ohne Erfolg.

Hat jemand vielleicht einen Tipp, was ich falsch machen könnte? 
(Software, Hardware)

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch kalibriert? Der richtige Kontroller eingestellt?

Autor: ThWes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Controller ist richtig eingestellt und bei der Kalibrierung kommt die 
Meldung: "calibration OK" Aber keine besserung

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann könnte nur noch die Spannung fehlen.
Reset über 10k auf VCC gelegt?
Diese einfachen Programmer sind eine teuflische Sache, sie können einen 
zur Verzweiflung bringen.

Autor: ThWes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das merke ich auch gerade...
Der andere Programmer den ich mir schon gebaut habe war der STK200 vom 
Tutorial hier.

Reset ist über einen 10K auf VCC hochgezogen.
Um die Spannung zu prüfen habe ich extra eine LED eingebaut. Diese 
leuchtet wie erwartet.

Wird eigentlich der Quarz unbedingt benötigt?

Bin echt am verzweifeln. Ich mache da schon eine Woche mit herum aber 
leider ist es immer das gleiche Ergebnis.

Gibt es vielleicht irgendwas, was in der Software schief laufen kann? 
(Windows XP spricht den LPT1 nicht richtig an etc.?)

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem neuen Kontroller wenn noch keine Fuses umgestellt sind wird 
kein Quarz benötigt.
Am Reset messen, beim Start der Programmierung sollte dieser auf GND 
gezogen werden.

Autor: ThWes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK.

So nun habe ich ein Multimeter zwischen VCC und Reset angeschlossen und 
sobald ich den Programmiervorgang starte bekomme ich hier ca. 3,8V was 
dann aber auf ca. 2,8 abfällt. bevor er die Fehlermeldung bringt.

Sieht erstmal okay aus. Oder etwa nicht?

Autor: Alex R. (-alex-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


mit dem ISP-Programmer hab ich auch angefangen.

Funkt ohne Probleme. (P4, WinXP)
Auch wenns blöd klingt...
Kann es sein, dass du am LPT-Stecker die Pins verkehrt herum 
angeschlossen hast?

Der Check funktioniert dann trotzdem, da diese Pins symmetrisch 
angeordnet sind.

Autor: ThWes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für den Tipp.

Ich habe natürlich gleich gecheckt, ob das sein kann aber im Stecker 
drin sind die Pins nummeriert und das passt soweit (Draufsicht auf den 
male Pin 1= oben links)

Autor: ThWes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt funktioniert der ISP!

Ich weiß zwar nicht was ich gemacht / geändert habe aber nun 
funktioniert er bzw. beide ISP.

Eben leider problematisch mit den selbstgebauten...
Aber Danke für die Tipps!

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich drück dir die Daumen, das es so bleibt, ansonsten hol dir einen ISP 
AVR MK2 oder den Dragon der kann deine verfuseden AVR wieder 
zurücksetzen und vor allem direkt aus dem AVR-Studio aus programmieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.