mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Signal mit Hochspannung modulieren


Autor: Roman C. (roco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Wie es der Titel schon sagt, mcöhte ich ein Signal mit einer 
Hochspannung überlagern. Das Signal hat eine Amplitude von 20Vpp / 
100kHz Sinus und die Hochspannung ist 2kV DC. Die beiden Signale 
voneinander zu trennen ist kein Problem, jedoch stelle ich mir die 
Frage, wie ich die zwei Signale überlagern soll. D.h das Signal auf die 
Hochspannung zu überlagern (modulieren).
Ich habe mir schon einige Überlegungen gemacht, bin jedoch nicht 
weitergekommen. Womöglich gibt es fertige Mixer-IC's für solch hohe 
Spannungen?

Würde mich um einige Inputs freuen.

lg roco

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Suchstichwort heißt Powerline-Modem.

Autor: Roman C. (roco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael

Powerline-Modem wird ja auch für die Signalübertragung über das 230V 
Netz genutzt. Im Prinzip ist es das, was ich erreichen will, nur ist 
mein Träger eine Gleichspannung und keine Wechselspannung, was bei 
dieser Methode ein Problem darstellt meiner Meinung nach?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte kein Problem sein. Man kann die beiden gut kombinieren. Die 
DC kommt durch eine Spule, zb 3mH, die 100kHz kommen durch einen 
Kondensator von zB 330nF, der aber die 2kVDC kann.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm wenns Gleichspannung ist:

        +-----------o
        |
100kHz 20V
        |
    +---+
  + |
2 kV DC
  - |
    |
    +--------------o

In Reihe schalten?http://www.bbc.co.uk/news/health-11674950

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry der link soll nicht mit rein
Weiß nicht wo der herkommt.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eher nicht... macht die 100kHz Quelle 2kV gegen Masse ?

Autor: Roman C. (roco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hacky
Wie meinst du das genau mit der Spule und dem Kondensator? Der 
Kondensator dient der Entkopplung für die Hochspannung und die Spule 
(Serieschaltung der Quellen?)?

lg

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HV (2kV) -----LLLLLLLL-------- Netzwerk
               3mH      |
                        |
                        C 470nF/2kV
                        |
HF (100kHz) ------------|

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GGF, eine Trafo (mit Ferritekern) mit genügend guter Isolierung für die 
2 kV.
Je nachdem wie Hochohmig die 100 kHz Quelle ist, ggf. auch den Trafo 
resonant machen.

Abgesehen von der Isolierung könnte als Trafo so etwas wie eine 
stromkompensierte Drossel gehen. Nur als Anhaltspunkt für den Trafo.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.