mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Bluescreen beim Windows start / Windows Setup erkennt Festplatte nicht


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem mit meinem Notebook FSC Lifebook E8110.
Beim hochfahren kommt wie immer der Windows XP Prof. Screen mit dem 
laufenden Balken. Nach etwa 2s kommt ganz kurz ein Bluescreen (so kurz 
das man nichts lesen kann) und dann startet der Rechner neu. Auch im 
abgesicherten Modus oder mit der zuletzt als funktionierend bekannten 
Konfiguration kommt ein Bluescreen beim Hochfahren und der Rechner 
startet neu.

Wenn ich von der Windows XP CD boote kommt immer die Meldung: Kann 
Windows nicht installieren, weil keine Festplatte erkannt wurde.

Da das Notebook schon öfter das Problem hatte, dass das DVDRam im 
Multifunktionsschacht nicht mehr erkannt wurde, habe ich eine gebrauchte 
Adapterplatine gekauft. Bei dem Notebook hängen nämlich die S-ATA 
Festplatte und das DVDRam an einer kleinen Adapterplatine, die wiederum 
auf das Mainboard gesteckt ist.
Aber der Einbau der neuen gebrauchten Adapterplatine hat nichts 
verändert.

Also habe ich mir ein externes Gehäuse für die Festplatte gekauft, um zu 
testen ob die Festplatte evtl. defekt ist. Aber in dem Gehäuse geht die 
Festplatte einwandfrei.

Jetzt stehe ich vor einem kleinen Rätsel und weiß nicht wie ich weiter 
vorgehen kann. Vor allem frage ich mich warum das XP Setup die 
Festplatte nicht erkennt. Im BIOS werden Festplatte und DVDRam 
einwandfrei erkannt.

Die Windows XP Prof CD von der ich starte gehört nicht zu dem Notebook. 
Ich habe zwar eine Lizenz für XP Prof für den Rechner, aber die 
originale CD/DVD leider nicht.
Gibt es vielleicht ältere XP CDs die keine S-ATA Treiber enthalten? 
Könnte das das Problem sein?

Bis für jeden Tip dankbar.

Viele Grüße
Marco

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,  soweit ich weiß ist auf der XP CD kein SATA Treiber bei. Ich musste 
für ein HP Notebook immer einen von Diskette laden. Da kommt ja beim 
starten des Installationsprogramms irgendwann die Aufforderung "F6 
drücken um SCSI oder sonstige Treiber zu installieren" oder so ähnlich.

Ohne externe Treiberdiskette hat es bei mir auch nicht funktioniert.

Autor: Oliver S. (eragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch mal meine Probleme mit einer SATA und WIn XP Installation. 
Damals musste man den SATA Controller Treiber mit Diskette nachladen.

Gruss Oli

Autor: Djumzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn die HDD im BIOS erkannt wird, dann müsste das System eigentlich 
funktionieren.
Wenn Windows-Setup die HDD nicht erkennt, liegt es meistens daran, dass 
diese CD älter ist, und somit der SATA-Controller-Treiber auf der CD 
fehlt. In diesem Fall musst du dich informieren, welchen Chipset dein 
Notebook hat (z.b. ICH9M,...) und dir den entsprechenden Treiber 
herunterladen, diesen entweder per nlite in die Windows-Installations CD 
einbinden und somit eine neue bootfähige CD erstellen, die diesen 
Treiber beinhaltet. Oder den Treiber auf eine Diskette kopieren, ein 
USB-Diskettenlaufwerk am Gerät anstecken und kurz nach dem Start von 
Windows Setup die F6 Taste drücken.

Wenn du dir aber die Fehlermeldung des Blue-Screens genauer ansehen 
willst, dann drücke einfach die Taste F8, bevor das Windows Lade-Logo 
kommt, dann bekommst du ein Auswahltmenü, und hier kannst du dan 
auswählen, wie Windows gestartet werden soll. Einfach "Automatischen 
Neustart bei Fehler deaktivieren" und die Fehlermeldung bleibt. Dann 
weisst du mehr, warum das Gerät nicht startet.

Gruß

Djumzer

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Hinweise. Dann besteht ja noch Hoffnung für das gute 
Stück.
Dann werde ich mir das heute abend nochmal ansehen.
Habe eine Treiber DVD von dem Notebook, aber leider kein 
Diskettenlaufwerk...
Aber NLite war schonmal ein guter Tip.

Danke!

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier mal der Text vom Bluescreen:

Es wurde ein Problem festgestellt, Windows wurde heruntergefahren, damit 
der Computer nicht beschädigt wird.

Wenn sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten 
Sie den Computer neu starten, wenn diese weiterhin angezeigt wird, 
müssen Sie folgenden Schritten folgen:

Überprüfen Sie den Computer auf Viren. Entfernen Sie alle neu 
installierten Frestplatten bzw. Festplattencontroller. Stellen Sie 
sicher, dass die Festplatte richtig konfiguriert und beendet ist. Führen 
Sie CHKDSK /F aus, um festzustallen, ob die Festplatte beschädigt ist, 
und starten Sie anschließend den Computer erneut.

Technische Information:

*** STOP: 0x0000007B (0xBA4CF524, 0xC0000034, 0x00000000, 0x00000000)

Schon komisch, die Adapterplatine zur Festplatte hab ich ja schon 
getauscht. Und in einem externen Gehäuse läuft die Platte einwandfrei...

Werde jetzt mal versuchen eine XP CD mit SATA Treiber zu erstellen.

Viele Grüße
Marco

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier ein kleines Feedback.
Das Notebook geht wieder ;-).

Ich hab wie beschrieben mit nlite den SATA Treiber eingebunden und 
konnte dann Windows neu installieren.

Vielen Dank.
Marco

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.