mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lauflicht mal anders


Autor: Fömmes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute...

Ihr kennt doch bestimmt diese Pendel-LED-Uhren(Bild siehe Anhang).
Ich möchte auf diese Weise ein "Lauflicht" basteln,welches dann am
PKW oder Motorrad installiert wird und frei programmierbare
Zeichenfolgen quasi in die Luft schreibt.

Habt Ihr mir da vielleicht Tips oder Links wie man sowas in Angriff
nehmen kann?
MfG Fömmes

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Davon abgesehen, das es illegal ist sowas während der Fahrt zu
betreiben, ist es mit einem uC ganz einfach:
Wenn der Pendel an einer Seite ist, triggert man den uC, der daraufhin
periodisch die einzelnen Pixeldaten an die LEDs ausgibt.
Das größte Problem wird der mechanische Aufbau sein, daran bin ich
zumindest immer gescheitert:
Für ein gut sichtbares Bild, muss der Pendel mindestens 10x pro Sekunde
hin und her schwingen.

Autor: Bjojon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlegt habe ich mir sowas auch schon mal (wenn auch nicht unbedingt
für´s Auto). Ich bin allerdings auch zu dem Schluß gekommen, daß die
Mechanik das schwierigste ist. Eine Alternative wäre eine drehende
Scheibe, die sollte sich einfacher realisieren lassen.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exzenter lässt grüssen...
Ich würde einen Motor mit einer konstanten Drehzahl betun und dann die
Anzeige dann wie einen Scheibenwischer hin und her "wischen" lassen.
Mit einer Lochblende kann man einerseits die Drehzahl des Motors
regeln, andererseits, weiß man so, wo sich gerade die Anzeige
befindet.

Was die Leute sich alles ins Auto bauen wollen?!
Das ist nur ein Transportmittel, und kein Wohnzimmer...
Wobei ich auch schon darüber nachgedacht habe, ein Display vorne in die
Motorhaube zu bauen, das bei Bedarf anzeigt, dass das Rücklicht des
Vordermannes defekt ist, oder die Nebelschlußleuchte an ist. Alles
während irgendwelcher Standzeiten natürlich nur.

Gruß Rahul

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehende Anzeigen nennen sich "Propeller-Clocks". Schonm mehrfach im
Forum beschrieben/gesucht... (u.a. für Modellhubschrauber)

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Propeller Clocks darf man sich zusätztlich noch Gedanken über den
Bau einer Schaltnetzteils mit Lufspulen machen, denn alleine mit Luft
leuchten die LEDs auch nicht...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, Zink-_Luft_-Batterien bringen LEDs auch zum leuchten...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sonst bieten sich auch Schleifringe an

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.