mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Komplexen Widerstand mit msp Messtechnisch ermitteln


Autor: m. S. (marek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab da mal ein kleines Verständnis Problem. Ich würde geren einen 
Komplexen Widerstand Mestechnisch ermitteln wollen, diesen dan mittels 
msp berechnen lassen wollen. Die Spannung kann ich kan ich ja 
gleichrichten und dann Tiefpass filtern so ha ich dan ne Gleichspannung. 
Den Strom kann ich dan über nem Messwiderstand von ca. 1ohm ermitteln. 
Jetzt brauche ich nur noch die Phasenverschiebung, hir wird es jetzt 
problematisch. Ich könnte ja die signale Strom und Spannung über nen 
Schmitt Trigger in Rechteck impulse wandeln lassen und dann über die 
Flanken einen Compertimer oder so Starten lassen. der mir dan die Zeit 
zwischen den Flanken mist. Wie genau kann man das den machen wenn man so 
0,5° schritte damit messen will. Andere Idee wäre es das ihrgend wie 
Analog zu machen auch mit nem TP, wobei ich für die Analoge möglichkeit 
keine Idee habe. Wobei noch zu sagen sein solte der msp soll eigentlich 
nur rechnen (also den Widerstandswert in Betrag und Winkel) den rets 
soll die Schaltung drum herum machen. Ich bin für jede Idee offen und 
danke schon mal für eure Hilfe.

mfg
Marek

Autor: Antwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest es so amchen das du eine Wechselspannungsquelle nimmst die 
in ihrer Frequenz Variabel ist. Wenn du nun die Phase zwischen Strom und 
Spannungssignal bestimmst und die Frequenz so lange erhöhst bis du 45° 
hast kannst du schon recht genau den Realteil und Imaginärteil 
errechnen. Wenn dann noch dein messwiderstand relativ klein im Vergleich 
zum Realteil deiner Impedanz ist kannst du diesen auch vernachlässigen. 
Ein Problem wirst du aber haben wenn deine Impedanz eine starke 
Abhängigkeit von der Frequenz aufweist (aalso sich Induktiver und/oder 
Kapazitiver Anteil verändern)

Autor: m. S. (marek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke erst mal für deine rasche Antwort. Dieses problem welches du 
Ansprichst wird dann bestimmt bei mir aufträten. Da ich nemlich einen 
Komplexenwiderstand eines Lautsprechers ermitteln will.

mfg

Autor: Antwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis jetzt nicht wie groß deine Boxen sind, aber die haben meist ne 
relativ hohe Induktivität und nen "relativ kleinen" Widerstand. Was du 
nun machen könntest wäre einen sehr hohen Widerstand in Reihe zu 
schalten und dann eine Gleichspannungsquelle einzuschalten und über den 
Einschaltvorgang die Spule zu ermitteln. Du weißt ja das nach einem tau 
die Spannung am Widerstand auf 66% angestiegen sein wird. Wenn sich dann 
nach ca. 5*tau der stabile zustand eingestellt hat kannst du über den 
zugeschalteten Widerstand den Strom messen und somit den Realteil der 
Impedanz bestimmen. Ob das ganze für deine Anwendung genau genug sein 
wird weis ich nicht, da du dazu keine Aussage gemacht hast.

Autor: m. S. (marek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo danke erst mal muß mir noch so einiges überlegen. Das war jetzt 
gerade auch nur mal so ne idee wie man es machen könnte. Es gibt 
bestimmt noch viele ander möglichkeiten werde mir auch bestimmt noch 
einiges anlesen müßen. Vielleicht kommen ja noch ein paar ander 
hilfreiche bEiträge. Ich bin jetzt erst mal weg gucke morgen noch mal 
rein, mir platzt gleich der Kopf der Tga heute war mal wider viel zu 
lang, studium ist anstrengen aber wird schon.

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.