mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kapazitätsmessgerät


Autor: [BN]Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und auf dem Gebiet der Mikrocontroller.
Deshalb bitte ich Gnade walten zu lassen ;)

Vorwissen:
- Ein wenig PIC16F627 aus der Ausbildung (in Assembler)
- Gerade angefangen mit C8051F020 aus der FH (in C)

Sodala...

Ich versuche gerade ein Kapazitätsmessgerät zu bauen. Das sieht ungefähr 
folgendermaßen aus: Zuerst wird eine Frequenz mit einem 555 erzeugt. Die 
geht über einen Widerstand und den zu Messenden Kondensator auf Masse. 
Je nach Kapazität fällt jetzt am Kondensator eine Spannung ab. Diese 
Spannung sollte jetzt über einen ATMEGA32 ausgewertet werden, soll 
heißen, der ATMEGA32 soll das Signal (zwischen 100mVAC und 4,8AC) 
digitalisieren, die daraus resultierende Spannung mittels 
Polynomfunktion zu einer der Kapazität entsprechenden Spannung umwandeln 
und ausgeben. Das ganze soll dann mittels V-Meter sichtbar gemacht 
werden.
Die Funktionen hab ich. Bis zum Eingang des ATMEGA32 stimmt auch alles. 
Nur hab ich leider garkeine Ahnung davon, wie ich mit dem uC umgehe.
Es soll übrigens ein ATMEGA32 sein, weil ich ein STK500 geschenkt 
bekommen habe und ich mich da gerne rein arbeiten würde.
Ich habe keine Ahnung davon, wie ich den uC jetzt in meine Schaltung 
einbinden soll und wie das Grundgerüst aussehen könnte.
Ich habe die Schaltung mal angehangen, so wie ich es mir ungefähr 
vorstelle.

Über Literaturhinweise und jegliche Hilfe würde ich mich sehr freuen ;)

Gruß

Micha

Autor: MCHammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

such mal bei google nach "sprut"

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich versuche gerade ein Kapazitätsmessgerät zu bauen. Das sieht ungefähr
>folgendermaßen aus: Zuerst wird eine Frequenz mit einem 555 erzeugt.

So weit ok.

>Die geht über einen Widerstand und den zu Messenden Kondensator auf Masse.
>Je nach Kapazität fällt jetzt am Kondensator eine Spannung ab.

Was für ein Blödsinn. Miss die Frequenz und rechne auf die
Kapazität um.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 555 ist doch überflüssig...

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiß das alles mal ganz schnell.

Es gibt da ein richtig gutes L-C-Meter von VK3BHR, das bereits mehrfach 
nachgebaut wurde und prima funktioniert.
Ich habe mir letztens einen Bausatz dafür bei eBay gekauft und in ein 
Gehäuse gebaut...

http://ironbark.bendigo.latrobe.edu.au/~rice/lc/

Autor: Lemur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Und ich hab mir "den" 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Transistortester gebaut, der 
macht auch Kapazitäten, vielleicht die Ein oder Andere interssante 
Grundlage dabei ? ;)

Autor: Martin S. (drunkenmunky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde da eine neuen PIC nehmen mit CSM (Capative Sensing 
Module) Modul. Weil externe Bautteile braucht man GAR KEINE.

Der externe Kondensator wird mit Konstantstrom geladen bis zu einer 
bestimmten Spannung und dann wieder wieder mit Konstantstrom entladen 
bis zu einer unteren Schaltschwelle. Daraus wird ein Takt generiert den 
du dann mit einem Timer zählen kannst. Alles wirklich einfach.

Je nach benötigter Pin Zahl kann das schon ein PIC12F1822 oder ein 
größerer wäre PIC16F1937.

Autor: [BN]Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, also erstmal vielen Dank für die vielen schnellen Antworten!
Ich werde mir wohl das LC Meter und den Transistortester mal genauer 
anschauen und dann entscheiden ob ich mir auch einen Bausatz hole oder 
trotzdem selber etwas probiere.

Danke nochmal und nette grüße aus Bonn

Micha

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.