mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Phasenanschnitt Dimmer für 230V


Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allesamt,

ich möchte ein bisschen mit Dimmern für 230V AC ohm'sche Verbraucher 
(Glühlampen, Halogenlampen) experimentieren.

Ich habe gelesen, dass man dazu z.B. den TCA785 verwenden kann. Nun ja, 
der scheint mir etwas "in die Jahre" gekommen zu sein, daher eine erste 
Frage:

Macht man das heute noch immer so? Gibt es inzwischen besseres? 
Empfiehlt es sich heute einen kleinen µ-Controller zu verwenden? (z.B. 
Attiny)

Weiterhin las ich, dass es bei der Nulldurchgangserkennung Probleme mit 
den überlagerten Rundsteuersignalen geben kann und das sich daher die 
Verwendung eines Tiefpasses anbietet. Ist das korrekt? Wenn man einen 
Attiny nähme, könnte man dies dann ebenfalls in Software machen? 
(=Verzicht auf analogen Filter)

Ich habe die Schaltung gemäß Anhang entworfen um ein bisschen 
experimentieren zu können. Sie soll Lasten bis zu 500W dimmen können. 
Als "Steuersignal" möchte ich 0-5V verwenden.

Da dies meine erste Schaltung diesen Typs ist bin ich für weitere 
Anregungen und Tipps dankbar! (wenn jemand Lust hat sich den Schaltplan 
anzuschauen)

Ein Layout werde ich später hochladen.

Danke und Gruß,
Alex

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

prinzipiell würde ich auf einen Microntroller zurückgreifen. Der hat 
einige Vorteile:

-deutlich weniger Bauteilaufwand (!)
-einfach zu verändern (Software)
-Busfähigkeit (evtl. für später)
-Veränderbarkeit bzgl. der Dimmungsart. Soll heißen: Was willst du denn 
dimmen? Da muss man einen Unterschied machen. Es gibt prinzipiell 2 
Arten nämlich Phasen_an_schnitt und Phasen_ab_schnitt. Wenn du den 
Unterschied noch nicht kennst verweise ich auf wikipedia da steht's sehr 
gut erklärt & animiert. Ein Universaldimmer misst beim Einschalten kurz 
die Charakteristik und entscheidet dann. Soetwas könntest du z.B. mit 
einem Microcontroller sehr einfach realisieren bzw. du könntest 2 
Versionen der Software schreiben.


Viel Erfolg

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, im Anhang wäre dann das Layout zum o.g. Schaltplan.

@Ubimbo:
Zunächst vielen Dank für die Tipps.

>-Busfähigkeit (evtl. für später)

Genau, das soll auch das Ziel sein (später soll es in ein 
Zigbee-Netzwerk eingebunden werden). Nur wollte ich (im ersten Schritt) 
einfach mal "einen funktionierenden Dimmer" aufbauen um ein bisschen 
Erfahrung damit zu sammeln. Vor allem mit Triacs habe ich noch nie etwas 
gemacht und Nulldurchgangserkennung auch nicht...

Phasen An- und Ab- Schnitt ist mir klar, ich möchte, wie gesagt, 
zunächst nur Glüh- und Halogenlampen dimmen.

>-deutlich weniger Bauteilaufwand (!)

Inwiefern?
Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einem µC die negative Versorgung 
eliminieren kann. Weiterhin könnte ich mir einen digitalen Filter 
vorstellen um das Rundsteuersignal zu unterdrücken.

Meinst du sowas?

Noch weitere Sachen, die gespart werden könnten?

Viele Grüße,
Alex

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:

Jetzt bin ich ja doch etwas neugierig im Bezug auf µC gesteuerte 
"Universaldimmer"... :-)

>Ein Universaldimmer misst beim Einschalten kurz die Charakteristik und 
>entscheidet dann.

Wie kann man dies denn technisch realisieren?

Gruß,
Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.