mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kühlersteuerung für PC


Autor: Michael B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Hoffentlich schreibe ich meinen Beitrag nicht im völlig falschen
Unterforum ;-) Es geht um die Steuerung für einen (bzw. zwei Kühler im
PC). Hat ja zumindest mit Elektronik zu tun.

Ich möchte in meinen PC zwei zusätzliche, handelsübliche 80 mm
Gehäusekühler einbauen. Nun könnte ich sie ganz simpel an das Netzteil
anschliessen, was aber zur Folge hätte, dass meine Maschine selbst beim
Lesen eines Textes einen Sound wie ein Hubschrauber machen würde...
Deswegen möchte ich die Kühler regeln können. Alles andere ist noch
ziemlich offen. Nun stellen sich für mich besonders folgende Fragen:
- Kann man einfach die Leistung über einen Dreh-/Schieberegler regeln?
Wie müsste man allenfalls LEDs schalten, die angeben, ob der Kühler
läuft?
- Gibt es eine Möglichkeit, die Drehzahl auf dem PC anzeigen zu lassen
oder eventuell sogar die Lüfter (ähnlich dem Prozessorlüfter)
temperaturabhängig von einer Software steuern lassen, eventuell über
die gleiche Steuerung wie der Prozessorlüfter?


Gruss

Michael

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-> Forensuche, das Thema gab es schon öfters

Gehen tut alles, man muss nur wissen, wie ...

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sicher geht das alles...

aber wozu dieser aufwand??

Es gibt
a) von arctic SEHR leise 80mm luefter..
b) auf jedem mainbord mindestens einen freien Lüfteranschluss, wo man
die drehzahl ueber ein programm auslesen kann..

wenn du es selbst bauen willst etwas aufwendiger

du brauchst dazu einen mikrocontroller mit PWM und eben die 2
leistungsstufen.. dazu noch eine RS232 schnitstelle um die daten
irgendwie an den pc zu senden und evtl die temperatur anzeigen zu
lassen (wieso diesen wer im controller vergammeln lassen??)
dann koenntest du ueber die ra232 die temperaturen etc alles
einstellen, wie du es willst =)

Gruss Jens

Autor: Michael B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nun...ich denke, das ist mir doch ein wenig zu kompliziert ;-)
Vermutlich mache ich es nun so, dass ich den Lüfter über ein in den
Laufwerkschächten eingebautes Potentiometer von Hand regeln kann, da
ich ihn sowieso nur bei äusserst Performanceintensiven Anwendungen
benötige. (sprich Games ;-) )

Sollte es ein Problem sein, die gesamte Leistung für den Lüfter über
das Poti zu nehmen? Worauf muss ich hier achten bezüglich der
Leistungsmerkmale des Poti? Kann ich mehrere Lüfter an einen
Netzteil-Stecker anschliessen (Diese weissen, ziemlich klobigen Dinger
mit 4 Kabeln)? Und noch eine Idee: Ich habe gedacht, den Zustand des
Lüfters einer zweifarbigen LED anzuzeigen: Sobald der Lüfter dreht,
wird die LED zB rot. Sobald der Lüfter auf Vollast läuft, wird sie
grün. Ist halt mehr ein bisschen Design-Effekt, aber das soll ja auch
sein.

Gruss und schonmal danke für eure Hilfe!

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.