mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software [Debian] Dockstar bootet nicht mit mehreren USB Devicen


Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie oben schon in der Überschrift zu erkennen ist bootet der Dockstar 
mit weiteren USB Datenträgern nicht!

hat jemand eine Idee wie sich das Problem lösen lässt?


grüße

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michi.

> wie oben schon in der Überschrift zu erkennen ist bootet der Dockstar
> mit weiteren USB Datenträgern nicht!
> hat jemand eine Idee wie sich das Problem lösen lässt?

Kenne ich von mehreren Rechnern (KEIN Dockstar dabei) als 
Hardwareproblem:
Die USB Anschlüsse reissen aus irgendeinem Grunde die 5V wärend des 
Bootens zusehr runter. Und zwar unabhängig vom Betriebssystem. XP, W7, 
Ubuntu  und Debian. Es handelte sich dabei nicht um die 5V der 
Rechnerversorgung, sondern um die 5V für die USB Aausgänge auf dem 
Motherboard. Da sitzt oft noch Hardware zwischen. Wenn nicht, hast Du 
bei defekten USB Devices eine nächstes dickes Problem.....
Bei sowas kleinem wie einem Dockstar kann es aber durchaus die 
Versorgung selber sein....ich weiss nicht wie das Teil im Detail 
aufgebaut ist.

Abhilfe:

0) Im BIOS sehen, ob da bezüglich der USB Versorgung etwas umzustellen 
ist.
Wie das beim Dockstar aussieht, weiss ich nicht.
Bei meinem eigenen Rechner hat das nichts gebracht....die Möglichkeiten 
der BIOS Version eilten den Möglichkeiten der Hardware Version weit 
voraus.....
1) Ohne die Devices booten. Kann je nach den Umständen aber lästig sein.
2) Einen mit eigenen externen Netzteil versorgten USB Hub anschliessen.
3) Die 5V Versorgung des Rechners (KEIN Dockstar) über passend gewählte 
Sicherungen(!) direkt auf die entsprechenden Klemmen der USB  Ausgänge 
legen. Die 5V USB Anschlüsse des Motherboardes dabei abklemmen.

Letzteres kann auch wieder problematisch sein....

Leute mit Dockstar können Dir bestimmt bessere Tipps geben. Vieleicht 
hat Deiner ja auch einfach nur HW mäßig eine Macke. Oder das BIOS kommt 
damit nicht klar.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: nicht "Gast" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An sowas ist normal der Bootloader schuld. Der verwendet gerne das 
Device 0 am USB-Bus, und diese Nummerierung kann sich ändern wenn man 
ein neues gerät dazusteckt.
Es gibt andere Bootloader, die alle USB-Geräte nach boot-images 
durchsuchen und dann auch mit sowas klar kommen.

Autor: Werner B. (werner-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich aus den verschiedenen DockStar-Foren herauslesen konnte, ist 
der erste USB Port derjenige neben dem Ethernet Anschluss. Versuche mal 
da das "Boot-Device" anzuschließen.

Mglw. hilft auch das aktuellste U-Boot

http://jeff.doozan.com/debian/uboot/
http://jeff.doozan.com/debian/uboot/build_uboot.htm

Ohne Garantie

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.