mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf VDI oder VDE


Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe Elektrotechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik studiert und 
bin nun fast fertig.

Nun stellt sich mir die Frage ob es sinnvoll ist einem der beiden 
Verbände aus dem Topic beizutreten, VDE oder VDI.

Ist es egal welchen ich mir aussuche?
Wonach soll ich wählen?
Welche Vorteile bieten mir diese Verbände?

Viele Grüße

Christian

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Geld loswerden willst, darfst das natürlich machen.
Ich sehe keinerlei Vorteile, einen dieser Vereine beizutreten und habe 
es bisher auch nicht bereut.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was erwartest du dir von diesen "Vereinen"?

Autor: don (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

bin schon einige Jahre als Ingenieur tätig und noch keinem von beiden 
Vereinen beigetreten. Der VDI vertritt keine meiner Interessen, im 
Gegenteil er arbeitet sogar aktiv gegen mich bei Themen wie z.B. dem 
"Fachkräftemangel".

Da sehe ich nicht ein, dass ich diesem Verein Geld überweise. Entgegen 
anderslautender Gerüchte werden dort nur die Interessen der Industrie 
berücksichtigt.
Wenn dieser Lobbyverein wenigstens fachlich wie z.B. ein IEEE in Amerika 
aufgestellt wäre könnte man noch darüber diskutieren ob es Sinn macht 
beizutreten. Persönlich überweise ich lieber mein Geld in Richtung USA 
und bekomme ordentliche Fachbeiträge geliefert und keine 
Managementwerbung. Kurz gesagt, finde ich den VDI so unnötig wie ein 
Kropf.

Viele Grüsse
don

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man nicht auf Vereinsklüngelei steht, dann sind höchstens noch die 
Rabatte bei Mietwagen, Hotelübernachtungen und Kreditkarten interessant. 
Ich habe mich damals für den VDI entschieden, weil ich häufiger auf 
Mietwagen angewiesen war und die Rabatte beim VDI höher als beim VDE 
waren. Keine Ahnung ob das heute noch so ist. Zwei mal einen Mietwagen 
für einen Tag und schon war die Mitgliedschaft wieder raus. Mehr Gründe 
einem der Vereine beizutreten wüsste ich jetzt aber auch nicht.

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian.

> Ist es egal welchen ich mir aussuche?
> Wonach soll ich wählen?
> Welche Vorteile bieten mir diese Verbände?

VDI ist nur sinnvoll, wenn Du in der Chefetage bist, und Dich mehr mit 
Wirtschaft als mit Technik abgiebst.

VDE kann sinnvoll sein, wenn Du viel mit einschlägigen Vorschriften und 
Normung zu tun hast. Das heisst, nur mal für die 0100 brauchst Du den 
garantiert nicht. Es sei, Du hast vor, daran selber mitzuschreiben.

Was anderes ist es, wenn Du näher an die Praxis gehst. Wer sich für 
bestimmte Themen allgemein und in der Tiefe interessiert, kann durchaus 
bei Fachverbänden wie z.B. dem FED gut aufgehoben sein.
Ein Muss ist das aber nicht, und im allgemeinen stellt sich Dein 
"spezielles Fachgebiet" sowieso erst nach ein paar Jahren heraus.

Wenn Du Karriere machen willst, gehst Du besser in einen Golfclub. :-)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic


http://www.dl0dg.de

Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Antworten.

Dann werd ich das nicht machen, ich dachte ,das man dort Infos von und 
für Ingenieuren bekommt, was Job,Gehalt oder Stellenbörse betrifft.

Viele Grüße

Christian

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Stellenbörse vom VDI und die Artikel aus den VDI-Nachrichten 
hast Du auch so Zugriff.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einem Verband oder einer Gewerkschaft beizutreten, kann hier und dort 
mal einen Vorteil bringen. Man könnte damit mal in den Betriebsrat 
kommen, das hat zumindest über die gewählte Zeit im Amt Vorteile bei der 
Kündbarkeit. Wenn man die richtige Ader dazu hat, kann man dann auch in 
so einem Verband was werden, z.B. Jugendvertreter, oder 
Ortsgruppenleiter, was auch immer. Wenn es einen interessiert, kann man 
sicher bei VDE oder VDI auch was werden. Es muß ja nicht gleich der 
oberste Vorsitzende sein. Das geht dann aber etwas in Richtung 
politische Karriere. Einer aus der Gruppe der Azubis ging zu meiner Zeit 
damals auch vollständig zur Gewerkschaft.

Ich selbst war fast 20 Jahre einfaches Mitglied in einer größeren 
Gewerkschaft. Eine große Hilfe ist es nicht unbedingt. Bei 
Angelegenheiten eines einzelnen Mitarbeiters, rühren sie sich nicht. Nur 
bei Allgemeininteressen.

Immerhin bin ich nach all den Jahren beitragsmäßig auf +/- 0 heraus 
gekommen, da mal ein fetter Batzen an Entschädigung für alle Mitarbeiter 
erstritten wurde. Nichtmitglieder gingen leer aus. Bei der Wohnungssuche 
nach einer Betriebswohnung hatte es noch geholfen. Denn verschiedene 
Stellen, wie Gewerkschaft, und Betriebsrat, Personalrat, 
Immobilienverwaltung, ist oft ein- und der selbe Klüngel.

Unterm Strich, durfte ich während der gesamten Mitgliedschaft mal einen 
Tag mit streiken, und hatte ganz leichte Vorteile bei der Wohnungsliste. 
Mehr nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.