mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mal wieder RC5 und Bascom


Autor: Einer der Bernds (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe natürlich die Suchfunktion benutzt.

Alles was ich gefunden habe hat mich zu der Überzeugung gebracht das
ich alles richtig gemacht habe.
Doch warum Funktionier es bei mir nicht?
Ich habe auch schon 2 verschiedene ATmega8 getestet, die in anderen
Schaltungen problemlos funktionieren!

Mein Problem ist, das entweder nichts geht (FB vom DVD-Rekorder
Panasonic, VHS Sony, Laserdisc Pioneer) oder ich bekomme immer das
gleiche Ergebnis, egal welche Taste ich drücke -> Adress 10 Command 106
(FB TV Grundig, DVD Player Red Star)

Ich verwende einen TSOP 1736, und als Aussenbeschaltung 4,7uF und
330R.

Der Quarz ist auch tatsächlich ein 4MHz etc.

Wo liegt mein Denkfehler?

Gruß Bernd

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine der genannten FBs ist eine RC5 Fernbedienung.

RC5 Codes sind keineswegs so häufig wie oft geglaubt.
Haupsächlich werden sie in Philips Geräten genutzt.

Gruß, Marcus

Autor: formtapez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten mal das Signal vom TSOP invertieren. So hat es bei mir
hingehauen ...
(Natürlich nur mit RC5 FB's)

MfG
formtapez

Autor: Günter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da ich gerade ebenfalls ein RC_5 - Programm teste habe ich dein
Programm mal überprüft:

Software:
BASCOM 1.11.7.7 - Demo-Version
AVR-Studio 3.56

ich habe dein Programm an meinen Hardware-Aufbau abgeändert:
(siehe inline-Dokumentation in deinem Programm - )

Hardware:
ATMega162
STK500
TSOP 1738 direkt an GND,Vss, Portd.4 (keine weiteren Bauelemente !!!)
LCD-Display an STK500-Expansion-Connector

RC5-Fernbedienung   UNIVERSUM (= Hausmarke des Quelle-Versandes)
Hersteller unbekannt

ES FUNKTIONIERT EINWANDFREI UND AUF ANHIEB !!!

Günter

Autor: Einer der Bernds (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marcus: Danke für die Info. Ich war davon ausgegangen das wenigstens
eine von 5 Fernbedienungen RC5 sein sollte. :-(

@formtapez: Danke für den Tipp. Aber da das Programm ja bei Günter
funktioniert, spare ich mir das vorerst. Falls ich gar nicht
weiterkomme mache ich es Spaßeshalber mal.

@Günter: Danke das Du Dir die Mühe gemacht hast. Da macht man sich ein
Programm, alles funktioniert, aber man hat dann keine Anwendung
dafür...

Was mir auffällt, Du nimmst einen TSOP1738. Ich bin mal so Ehrlich und
sage ich habe keine Ahnung wo der Unterschied vom 1736 und 1738 liegt.
Ein Freund meinte ich soll den 1736 nehmen und deshalb habe ich so
einen eingesetzt. Kann das Probleme machen?
Ich habe übrigens die Schaltung anfangs wie Du gehabt, also den TSOP an
Vss und GND und den Ausgang von dem Teil direkt an den AVR. Die
Aussenbeschaltung habe ich nur gemacht weil ich dachte das es
vielleicht deshalb nicht funktioniert. Ich benutze auch ein STK500.

Mal sehen was heute Abend passiert. Ich habe dafür gesorgt das meine
Freunde alle Ihre FBs zu mir mitbringen, da wird doch eine dabei
sein... ;-)

Gruß und nochmal vielen Dank an alle!

Autor: E_D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd
Der Unterschied liegt bei der Modulationsfreqenz, bzw. der im TSOP
eingebaute Bandpaß ist entsprechend bemessen. Aber die 2khz ist da eher
unkritisch, da es im wesentlichen ja von der FB abhängt, welchen TSOP du
nimmst.
Ich habe auch schon öfter mit den TSOPs gearbeitet, ohne Probleme. Man
bekommt sogar recht große Reichweiten hin. Übrigens bei mir ging es
immer ohne Invertierung.

VG ED

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein TSOP1736 ist für eine Trägerfrequenz von 36kHz ausgelegt, der
TSOP1738 für 38kHz. Da RC5 i. d. R. 36kHz verwendet, ist deine Wahl in
Ordnung. Aber selbst mit dem TSOP1738 sollte es keine Probleme geben,
ich benutze so einen seit Jahren in meinem Empfänger. Nur die
Reichweite reduziert sich etwas. Im Anhang eine Abildung, die ich mal
gefunden habe. Ist dir aber sicher alles schon bekannt. Wichtig ist
nur, daß der TSOP dieses Signal in invertierter Form ausgibt.

Gruß
Thorsten

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd

Sorry ... >> TSOP 1738 <<   war Tipp-Fehler   )-:  !!!!!!

Ich verwende auch den TSOP 1736

Also Entwarnung .. und viel Erfolg

Wenn's nicht funktioniert melde dich nochmal; evtl. kann ich dir
mit einem Eigenbau-Projekt für den Bau einer FB weiterhelfen
(erste Test's hierfür laufen bereits)

Günter

Autor: Einer der Bernds (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Günter,

danke für das Angebot.

Ich wollte meinem DVD-Player einen Stand-By Mode spendieren. Die Taste
"Mute" auf der FB brauche ich nicht und ich dachte mir "OK, wenn ich
den Code weis, dann kann ich da ja den Stand-By drauf legen."

Das gleiche wollte ich mit der Eject Funktion beim DVD-Recorder machen.
Da gibts auch Tasten die ich nie brauche.

Naja, mal schauen, vielleicht packt mich die Lust und ich schaue mir
mal an was diese FBs so aussenden.

Gruß Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.