mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik W2000A-USB-SD-Host


Autor: Kurt Bohnen (kurt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
für oben genanntes Projekt habe ich Schaltplan und Layout auf den 
neuesten Stand gebracht.

Für alle die mit dem Titel nichts anfangen können: Das Gerät wird an ein 
Welec Oszilloskop angeschlossen und ermöglicht es Screenshots auf eine 
SD-Karte oder einen USB-Stick zu speichern, ohne das ein PC/Notebook 
nötig ist. Weitere Infos auf 
http://sourceforge.net/apps/trac/welecw2000a/

Bis jetzt funktioniert schon ein Protoyp mit einem ATMega644 und ohne 
SD-Card. Die aktuelle Version hat einen stärkeren µC, eine Stützbatterie 
für die RTC, den SD-Slot, ist etwas kompakter...

Bevor ich aber den neuen Prototypen fertigen lasse, möchte ich euch 
bitten mal einen Blick auf Schaltplan und Layout zu werfen. (Im .zip 
befinden sich die EAGLE Dateien).

Ich hoffe man erkennt die einigermaßen intelligente Führung der 
Versorgungsspannen. Die GND-Bahnen werde ich am besten wieder "auf 
rippen" weil eine Massefläche wohl besser ist als eine sternförmige 
Masse?

Bzgl. der Elkos bin ich mir nicht sicher. Besser Tantals als AL-Elkos, 
aber besser HighCap Kerkos als Tantals? Sind vieleicht ein paar µF mehr 
nötig?

Da die Platine bei Haka-LP gefertigt werden soll ist der Dimension Umriß 
so dick weil er genau auf der Bahn des 2mm Fräsers liegen muss.

An die Moderatoren: Bitte den Thread hier lassen, da nicht nur über das 
Layout diskutiert werden soll, sondern später auch über die Software. 
Danke!

Mfg,
Kurt

Autor: Kurt Bohnen (kurt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platine soll übrigens ohne Bestückungsdruck gefertigt werden.

Autor: alex008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kurt!

Ich hatte einmal Probleme, dass der BC550 eine zu schwache Verstärkung 
hatte, dagegen half der BSS87 (Mosfet) mit einem 100 Ohm Gate 
Widerstand.
Unter Umständen musst du auch den R2 unter 1 kOhm bringen, falls die 
Eingangskappazität der SD-Karte zu hoch für den 22 kOhm Widerstand ist.

Ich hoffe dir damit ein bisschen geholfen zu haben.

MfG
Alexander

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.