Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik W2000A-USB-SD-Host


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kurt B. (kurt)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Leute,
für oben genanntes Projekt habe ich Schaltplan und Layout auf den 
neuesten Stand gebracht.

Für alle die mit dem Titel nichts anfangen können: Das Gerät wird an ein 
Welec Oszilloskop angeschlossen und ermöglicht es Screenshots auf eine 
SD-Karte oder einen USB-Stick zu speichern, ohne das ein PC/Notebook 
nötig ist. Weitere Infos auf 
http://sourceforge.net/apps/trac/welecw2000a/

Bis jetzt funktioniert schon ein Protoyp mit einem ATMega644 und ohne 
SD-Card. Die aktuelle Version hat einen stärkeren µC, eine Stützbatterie 
für die RTC, den SD-Slot, ist etwas kompakter...

Bevor ich aber den neuen Prototypen fertigen lasse, möchte ich euch 
bitten mal einen Blick auf Schaltplan und Layout zu werfen. (Im .zip 
befinden sich die EAGLE Dateien).

Ich hoffe man erkennt die einigermaßen intelligente Führung der 
Versorgungsspannen. Die GND-Bahnen werde ich am besten wieder "auf 
rippen" weil eine Massefläche wohl besser ist als eine sternförmige 
Masse?

Bzgl. der Elkos bin ich mir nicht sicher. Besser Tantals als AL-Elkos, 
aber besser HighCap Kerkos als Tantals? Sind vieleicht ein paar µF mehr 
nötig?

Da die Platine bei Haka-LP gefertigt werden soll ist der Dimension Umriß 
so dick weil er genau auf der Bahn des 2mm Fräsers liegen muss.

An die Moderatoren: Bitte den Thread hier lassen, da nicht nur über das 
Layout diskutiert werden soll, sondern später auch über die Software. 
Danke!

Mfg,
Kurt

von Kurt B. (kurt)


Lesenswert?

Die Platine soll übrigens ohne Bestückungsdruck gefertigt werden.

von alex008 (Gast)


Lesenswert?

Hallo Kurt!

Ich hatte einmal Probleme, dass der BC550 eine zu schwache Verstärkung 
hatte, dagegen half der BSS87 (Mosfet) mit einem 100 Ohm Gate 
Widerstand.
Unter Umständen musst du auch den R2 unter 1 kOhm bringen, falls die 
Eingangskappazität der SD-Karte zu hoch für den 22 kOhm Widerstand ist.

Ich hoffe dir damit ein bisschen geholfen zu haben.

MfG
Alexander

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.