mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akkulader für Kamera an Zigarettenanzünder


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen schönen guten Abend,

ich habe gerade das Ladegerät meiner Canon EOS 305 zersägt, es ist für's 
220V-Netz gemacht, aber da ich nicht immer mein Taschenkraftwerk 
mitnehmen will dachte ich, ich könnte es vielleicht am 
Zigarettenanzünder betreiben.

Nach einigen Messungen hab ich den Aufbau des Ladegerätes auch ganz grob 
verstanden, es gibt auf der Sekundärseite einige Kondensatoren und eine 
dicke Diode und ich habe das Gefühl, das ist der Punkt an dem meine 
eigene Spannung rein muss. Beim Laden messe ich hier ca. 8.9 V. Es gibt 
auch einen Optokoppler, ich nehme an damit kann die Sekundärseite der 
Primärseite signalisieren "der Akku ist voll, bitte abstellen" oder so 
etwas.

Ich habe nun zwei Fragen:

Ist es im Normalfall(TM) so, dass der Optokoppler nur der 
Energieeinsparung dient, also einen wichtigen Kreis auf der Promärseite 
trennen kann oder so etwas? Oder ist er für die Funktion "Akku nicht 
überladen" essentiell? Wenn es essentiell ist, muss ich ja sehen mit was 
der Optokoppler gefüttert wird und dann meine eigene Spannungsquelle 
abdrehen oder so etwas. Allerdings frage ich mich dann, wie die 
Sekundärseite das wieder ändern kann, so ganz ohne Versorgung -- 
vielleicht liefert der Akku ja den Strom dafür, also "immer an, außer 
wenn ein geladener Akku anhängt"? Hat jemand eine Idee, wie das 
prinzipiell in solchen Geräten realisiert ist?

Und angenommen, ich bekomme das oben beschriebene Problem in den Griff. 
Ist es dann ausreichend, die Spannung vom Anzünder einfach mit einem 
Spannungsteiler und zwei ausreichend dicken Widerständen (Wärme) die 
Spannung von 12 V in 9 V und 3 V aufzuteilen? Eventuelle Schwankungen 
beim Starten oder Licht anschalten oder Klimaanlage anschalten sollten 
ja von den Kodensatoren abgefedert werden nehme ich an.

Grüße
Philipp

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte da was in meiner Erinnerung und habe es mal für dich gesucht.
Hoffentlich kannst du damit etwas anfangen.

http://blackstrom.derschwarz.de/schaltungen/ladege...

Gruß
Andreas

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, cool, genau nach sowas hab ich gesucht! Und bei Pollin hab ich 
gerade einen DC-DC-Konverter gefunden für 3 EUR, vielleicht kann ich den 
ja benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.