mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mal über Schaltung schauen bitte


Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte einen ATMEGA162 mit 3,3V betreiben, über ihn ein BTM222 und 
eine SD Karte ansteuern.
Zu Debugzwecken verwende ich eine 2. UART.

Wäre meine Schaltung soweit richtig?

Ich danke euch schon vorab für eure Hilfe

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wäre meine Schaltung soweit richtig?

Nein, die 74HC4050 müssen raus.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein ISP-Programmer bringt aber nur 5V wenn ich die raus nehme dann 
zerstöre ich doch meinen ATMEGA162?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mein ISP-Programmer bringt aber nur 5V wenn ich die raus nehme dann
>zerstöre ich doch meinen ATMEGA162?

Das ist Pech. So zerstören dir die 74HC4050 den ATmega
und die SD Karte.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso das? wenn ich am 74HC4050 einen VCC von 3,3V anlege und mit 5V von 
ISP Adapter auf dessen Input Pins gehe kommen doch auf die Output Pins 
3,3V raus?

oder habe ich das falsch verstanden?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder habe ich das falsch verstanden?

Nein, hast du nicht. Wenn der ATMega aber sein SPI aktiviert
hast du an SCK und MOSI auch Ausgänge. Die beissen sich dann
mit den Ausgängen der 74HCT4050. Da müsste also wenigstens
noch ein Widerstand in den Ausgang von IC2A und IC2C.

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so nun die überarbeitete Version^^

danke für deine Hilfe.
sieht das so nun etwas besser aus?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sieht das so nun etwas besser aus?

Nö. Die Widerstände müssen in Reihe zum Ausgang.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein! Da müssen Serienwiderstände hin und keine Pull-Ups.

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok gesagt getan
kommt das mit 10k Ohm hin oder muss ich da was anderes nehmen? wenn ja 
wie errechnet sich das?

Kommt nun überhaupt noch etwas am 162er an wenn der ISP Adapter ein 
Signal sendet?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder den 4050 an Reset durch einen Pegelwandler per Schottky-Diode 
ersetzen. Hat wenig Sinn, dessen Ausgang gegen einen Kondensator kämpfen 
zu lasssen.

Oder das RC-Glied für Reset weglassen oder vor den 4050 hängen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gerade trotz googlen kein Wort verstanden. Sorry
Könntest du es vielleicht etwas "Leihen-verständlicher" Formulieren?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deiner Version hängt am Ausgang von IC2B ein Kondensator, der nicht 
wie sonst üblich vom R1 geladen wird, sondern eben über IC2B. Das nimmt 
dem allerdings nicht zwingend nötigen Kondensator viel von seinem Sinn.

Wenn du das RC-Glied R1/C4 an den Eingang von IC2B hängt, dann geschieht 
das nicht.

Alternativ kannst du IC2B durch eine Schottky-Diode (z.B. BAT42) 
ersetzen, Anode rechts, Kathode links. So kann man Pegelwandler nämlich 
auch aufbauen, wenn das Signal es nicht zu eilig hat.

Möglicherweise kann man IC2B auch ganz weglassen, dann nämlich wenn der 
RST-Ausgang eines üblichen AVR-ISPs keine 5V liefert, sondern im 
inaktiven Zustand offen ist. Aber dazu müsste man wissen, wie der 
ISP-Programmer aufgebaut ist.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan wurde geändert.

Der Adapter:
http://www.lochraster.org/rumpus/


wäre denn jetzt alles i.O?

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok wie immer fehlt das Bild
Sorry

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yep, so passt es.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine frage noch die Datenrichtung beim BTM222 so richtig also:
TX an TX und RX an RX oder umgekehrt?

hab dazu nichts eindeutiges gefunden

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tx an rx und rx an tx

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beschriftung ist immer aus Sicht des jeweiligen ICs.

RX --- RX bringt nix weil nix gesendet werden kann was empfangen werden 
könnte.

TX --- TX da wird zwar fleißig gesendet (oder auch nicht) macht aber nur 
Ärger weil nichts zum empfangen da ist ...

Eigentlich ganz logisch darum:

RX --- TX
TX --- RX

!!!

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So
nochmals Abgeändert...

Nun nochmals bitte Kontrolliren.

Kommt denn nun überhaupt noch was am ATMEGA162 an wenn ich von
ISP_SCK über den 74HC4050, über einen 10k Ohm Widerstand zum µC gehe?

sonst noch Fehler in dieser Schaltung zu erkennen?


Ich danke euch allen die mir geholfen haben und vllt. noch helfen werden 
;)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann bitte noch mal einer drüber schauen und mir noch die offenen Fragen 
beantworten?

Danke

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann bitte noch mal einer drüber schauen und mir noch die offenen Fragen
beantworten?

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.