mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP FFT in Realtime mit DSP


Autor: nicart (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgende Aufgabenstellung:
Ich sollte auf eine ganz bestimmte Frequenz die in einem Analogsignal 
vorkommt reagieren und darauf eine Reaktion (z.B. Licht ein/aus) 
liefern.

Also ich hab mir das mal so vorgestellt.
Schwingungsaufnehmer -> Filter -> FFT (DSP) -> Mikrocontroller -> Licht 
ein
Die Reaktion soll aber innerhalb von ca. 100ms kommen.

Ist sowas mit einem DSP möglich, oder kann ich dies irgendwie anders 
umsetzen.

Gruß,

nicart

Autor: Früher™ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher™ hätte man einfach einen NE567 genommen.

Autor: Wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du must die FFT ja nur für eine Frequenz machen....

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Details der "Aufgabenstellung" (Frequenzen etc.)?

Autor: nicart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Früher:
Danke für den Input.
Daran sieht man wie umständlich und kompliziert man nach Lösungen sucht, 
wenn man sich nicht genügend auskennt.
Werde das Datenblatt man durchgehen.

@Wayne:
Stimmt nur für eine bestimmte Frequenz.
Wie wird das ganze somit vereinfacht?

@Martin:
-> Schwingunsaufnehmer (Mikro, Körperschall)
-> Filter für Störgeräusche
-> Frequenzbereich außerhalb des hörenbaren bereich ca. 20kHz
-> Schmitt-Trigger wenn diese Frequenz in bestimmter Amplitude vorkommt

Gruß,
nicart

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach deiner "Präzisierung" empfehle ich den Goertzel-Algorithmus. 
Einfach hier im Forum suchen. Bei sorgfältiger Auslegung könnte für dein 
Problem ein AVR mit Hardware-Multiplizierer ausreichen. Wenn nicht - 
einen dspPic wählen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.