mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heizung & Temperaturfühler für Regelungs Simulator


Autor: Easy Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde mir gerne einen kleinen Versuchsaufbau bauen wo ich eine 
Regelstrecke simulieren kann.
dachte an folgende Eckdaten:
Spannung 24V / DC
Temperaturfühler Pt100 mit Messwandler 0-10V (ist schon vorhanden)
was soll ich da als "Heizung" verwenden.... dicke Widerstände??
was würdet ihr mir da empfehlen??

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit wie gesagt Starken Widerständen oder so 12V Halogen 
Stiftsockel Lampen

Autor: Easy Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verträgt eine Halogenlampe es wenn ich sie über ein SSR takte um eine 
Temperatur zuhalten??

Autor: Easy Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner mehr nen vorschlag????

Autor: nichtgast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein dicker Widerstand haette den "Vorteil" dass die Regelstrecke traege 
reagiert. Das kommt fast allen vorkommenden Regelstrecken, die mit 
Temperatur zu tun haben, ziemlich nahe.
Mit einer Halogenlampe ist es schneller, die musst Du wahrscheinlich 
schon ziemlich schnell takten, damit sich am ebenfalls kleinen PT100 
eine stabile Temperatur einstellt.

>verträgt eine Halogenlampe es wenn ich sie über ein SSR takte um eine
>Temperatur zuhalten??
Probiers aus.

doch Gast

Autor: Easy Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie dick sollte man den so einen Widerstand wählen?
Ohm / Watt ???

Autor: Arnold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Anwort liefert Dir das Ohmsche- Gesetz:

Es hängt von Deiner gewünschten Heizleistung oder möglichen Stromquelle 
ab.
Du hast 2 Parameter an denen Du drehen kannst.

U = 24V
I = 4A (z.B.)


R = U / I
R = 24 / 4 = 6 Ohm


P = U * I
24 * 4 = 96W

Bei diesem Beispiel muss dein Widerstand mind. 100W können.

Wenn Du für den Widerstand 10 Ohm annimmst:
U = 24V
R = 10 Ohm

I = U / R
24 / 10 = 2,4A

P = 24V * 2,4A = 57,6W -> Widerstand mit mind. 60W

so kannst Du Dich da rantasten.

Gruß
Arnold

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.