mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Überladeschutz/Laderegelung


Autor: Guido Gelfert (manxman71)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bastel gerade an einem Windgenerator und suchte nach einer einfachen 
Laderegelung bzw. nach einem Schutz vor Überladung.
Geladen werden soll ein Bei-Gel-Akku 100AH mit einem selbstgebauten 
3-Phasen Scheibengenerator.(siehe anderen Beitrag)
Ich bin dann auch hier mit einer Schaltung fündig geworden,die mich 
angesprochen hat, der ich mal Leben in Form von Bauteilen eingehaucht 
habe.
Jetzt ist die Frage, würde das Gerät so funktionieren?
Ich möchte es so einfach wie möglich halten, denn es soll möglichst 
lange und Problemfrei arbeiten.
In der Ursprünglichen Schaltung war ein Darlington Transitor gezeichnet, 
den ich durch den 2N3055 ersetzt habe.
Erstens weil ich Ihn hier habe und zweitens, weil er schon 15A Strom ab 
kann.
Genauso habe ich die Trenndiode SY192/6 hier. Diese hat einen 
Schwellenstrom von 1,2V, also perfekt, um die den Akku bei 13,4-13,9 
Volt(je nach Batteriespannung) zu laden.
Wenn die Batteriespannung etwa 14,1 bis 14,7V erreicht, sollte der 
Lastwiderstand ins Spiel kommen. Der Transitor und auch der 
Lastwiderstand sollen dann auch entsprechend durch Kühlplatten vorm 
verrauchen geschütz werden.Die Zehner Diode müsste mit 1,3 Watt 
ausreichend sein, da sie ja nur den Transistor schalten muss. Hier 
stellt halt nur die Frage 12 oder 13V?
Ich tendiere zu der 13V Diode.

Grüße
Guido

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch geht das, praktisch ist eine Z-Diode zu ungenau und zu 
weich.

Du willst nicht 100 verschiedene probieren, bis du eine findest, die bei 
13.8V abregelt.

Ein TL431 wäre eine einstellbare Z-Diode mit scharfer Kennline.

Im Gegensatz zum Solarpanel darf man Windgeneratoren nicht einfach die 
Last wegnehmen, wenn der Akku voll ist, dennoch empfiehlt sich eine 
Schaltung wie bei Solarpanels, wo ein MOSFET mit einem 
Überspannungsschalter wie ICL7665 hart einschaltet wenn die Spannung 
erreicht ist, nur daß er auf einen Belastungswiderstand umschaltet (weil 
die billiger sind, als Transistoren wirklich ihre 100 Watt (oder wie 
viel auch immer dein Scheibengenerator bringt) verheizen zu lassen.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-fa...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.