mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit ATmega 16 DOGM168-6 Initialisieren und verwenden


Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag erst mal,
Ich versuche schon seit längerem meinen DOGM168-6 mit meinem STK500 und 
einem ATmega 16 anzusteuern.Ich verwende die Programmiersprache C und 
bin seit knapp einem Monat am programmieren.Mein Problem an der ganzen 
Sache ist das ich die ganzen Forenbeiträge über LCD's und den DOGM nicht 
auf mein Programm übertragen kann, mir fehlt da einfach das verständnis, 
welchen Port ich verwenden soll und wie ich den genau 
initialisiere.Hardwaremäßig habe ich schon eine Platine erstellt mit den 
1uF Kondensatoren und müsste nur noch über die Klemmen die Verbindung zu 
meinen Mirkokontroller herstellen und wie gesagt ein funktionierendes 
Programm erstellen.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich wäre euch sehr dankbar.

Autor: µMaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohmann du meinst 128??? oder ???

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry ich meine DOGM128-6

Autor: dreikleinepunkte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ohmann du meinst 128??? oder ???

Eher DOGM162 oder DOGM163.

@Niklas Cox (coxxxer)

Und welche Ansteuerung? 3,3V oder 5V, 8Bit/4Bit parallel oder SPI?

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Letzten Beitrag bitte ignorieren.

MfG Spess

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende einen EA DOGM 128-6 im Single Supply mit 3,3V
danke schonmal für die schnelle Antwort

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich verwende einen EA DOGM 128-6 im Single Supply mit 3,3V
>danke schonmal für die schnelle Antwort

Und wo klemmt es jetzt genau?

MfG Spess

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einfach keine Ahnung um genau zu sein, wie ich den genau 
verbinden soll also mit welchen Port und welchen Pin aud spi usw und wie 
ich den richtig initialisiere und evtl einen string anzeigen lassen kann

MfG Niklas

Autor: la (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dafür gibts datenblätter

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und da fängt mein verständnisproblem an bis jetzt konnte ich alles 
nachvollziehen aber jetzt bei dem dogm finde ich den zusammenhang nicht

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das es sich um ein Grafikdisplay handelt, der noch kein integrierten 
Schriftsatz hat, weißt Du aber bereits? Oder?!

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja weiß ich ich hatte in den foren schriftsätze gefunden aber das ganze 
zusammenzuführen ist mein problem

Autor: olikraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Schaltplan für ATMEGA88 und DOGM132 ist hier:

http://code.google.com/p/dogm128/wiki/dogm132_atme...

Das DOGM132 verhält sich elektrisch wie das DOGM128.
Zwischen dem ATMEGA88 und dem ATMEGA168 dürfte auch kein großer 
unterschied sein.

Wichtig ist: Die SPI Pins vom Display müssen mit den entsprechenden SPI 
Pins vom  ATMEGA verbunden werden (Ausnahme ist nur die A0 Leitung,
die man an einen beliebigen Port hängen kann).

Siehe dazu auch die Tabelle hier (ganz unten):

http://code.google.com/p/dogm128/wiki/install

Version v1.07, die dann das ATMEGA SPI interface unterstützt, ist 
allerdings noch nicht vollständig getestet. Wenn es ganz dringend ist, 
frag doch den Admin (das bin ich) von dem Projekt nach einer 
vorabversion.

In der Lib sind auch ein paar Fonts enthalten.

Eine Übersicht zu den C-Befehlen ist hier:
http://code.google.com/p/dogm128/wiki/cref


Grüße,
Oli

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die Antwort das müsste mir auf jedenfall 
weiterhelfen:-)
Ich werde das jetzt mal versuchen und hoffe das es dann klappt. Wenn ich 
meine Fehler gefunden habe werde ich die lösung online stellen für Leute 
die evtl. das selbe Problem haben

danke nochmals

MfG Niklas

Autor: Stephan W. (sir_wedeck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Niklas pass gut auf, was du da machst, denn oli's System läuft auf 3V 
und dein MC (ATMEGA16) kann das nicht!

PS: Das Display mit 5V betreiben ist auch keine gute Lösung.
Bevor du Spannung an deine Schaltung an legst solltest du uns nochmal 
den Aufbau posten. Wir wollen ja nicht das es knallt oder raucht.

Stephan

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe im datenblatt gelesen das ich da einen 68ohm Wiederstand 
vorsetzen soll und ich habe mal nachgerechnet das könnte hin hauen.Aber 
ich hoffe das ist nicht falsch ?
MfG niklas

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso bei dem der Anleitung steht ich soll eine hex file machen aber 
ohne in meine programm datei: void main(void){} zu schreiben kann ich 
das ja nicht compelieren und danach soll ich ja irgendwie die hex file 
einbinden, soll ich die dann einfach in den Ordner packen und hex file 
input die benutzen?

Autor: olikraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Naja, klar, wenn man den Controller mit 5 Volt betreibt, braucht man 
noch etwas zusätzlichen Aufwand:
- 3.3 Volt Versorgung
- Pegelwandler

siehe hier, beispielsweise
http://code.google.com/p/dogm128/wiki/dogm128_ardu...

Wie man sein C-File in den Controller bekommt, sollte sicher schon 
öfters beschrieben sein. Es hängt aber sehr stark vom verwendeten 
Programmieradapter und dem Betriebssystem deines PCs ab.
Ich mach' das hier derzeit unter Linux mit avrdude und dem AVRISP mkII.
Gesteuert wird alles durch ein Makefile. Es genügt also ein simples 
"make upload" um alles zu übersetzen und auf den controller zu flashen. 
Das Ergebnis für SpaceTrash (das auch auf dem dogm128 läuft)
http://code.google.com/p/dogm128/source/browse/#hg...

sieht dann so aus:

Youtube-Video "Spacetrash Game for my DOGM132-Shield"

Hmm, das hilft Dir jetzt vermutlich nicht viel weiter.

Grüße,
Oli

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Noch etwas:

>Hardwaremäßig habe ich schon eine Platine erstellt mit den
>1uF Kondensatoren...

Hoffentlich keine Elkos.

Mfg Spess

Autor: Niklas C. (coxxxer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,
ich verwende Folienkondensator 1 µF die sich genau wie im DOGM 
Datenblatt zwischen den diversen Kontakten und der Masse befinden

MfG Niklas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.