mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schieberegister für analoge Signale


Autor: Hoschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will mehrere (20-30) NTC zur Temperaturmessung an den ATmega 
anschließen.

Kann ich die einzelnen NTC über Schieberegister an 1 analogen 
Eingangs-Pin vom ATmega anschließen, oder sind Schieberegister nur was 
für digitale Signale?


Die Temperaturänderung ist "langsam" (vielleicht 1°C pro Minute).
Die Temperaturen sind im Bereich von 0 - 100 °C.
Erforderliche Genauigkeit: +/- 1°C

Angeschlossen werden die NTC über einen Spannungsteiler:
5V
!
!
10 kOhm
!
!
+--------> Zum µC (Schieberegister?)
!
!
NTC (10 kOhm bei 25°C)
!
!
GND

Hat mir jemand einen Tipp?

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du könntest die NTC multiplexen,
d.h. sie der Reihe nach einschalten,
dann brauchst du einen Eingang und 5 Ausgänge für 32 NTCs

Autor: Klaus B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt Analogmultiplexer zB. 8:1, mit denen man mehrere Analogsignale 
auf einen ADC-Eingang multiplexen kann.

Gruß!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür nimmt man einen Analog Multiplexer. Sowas ist im Atmega auch drin. 
Der hat auch nur einen ADC aber 6, 8 oder mehr Eingänge.
Mit einem CD74HCT4067 kannst du 16 Ein- oder Ausgänge multiplexen.

mfg.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Du suchst ist ein Analog-Multiplexer (Transmission Gate).
Eigentlich das gleiche, was aus dem einen AD-Wandler im Atmel
mehrere Analogeingänge macht.
(Der Atmel hat ja mehrere Analogeingänge aber intern nur einen Wandler)
Da heisst es dann AMUX.

evt hilt dir CD4067, da es 16Kanäle auf einem Chip hat.
sonst gibt es noch so Teile wie HC4066 und Konsorten.

Gruss Klaus de Lisson

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Eckman  war 3 Sekunden schneller

Autor: Hoschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WOW!!! Super, vielen vielen Dank Euch allen. Da wäre ich in hundert 
Jahren nicht draufgekommen...

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WOW .. für uns auch super!
mal kurz und knapp helfen zu können.

also viel Spass



Nachtrag, der  wichtig sein könnte:
Solltest Du den genannten 4067 benutzen, tritt ein Problem auf,
welches zunächst sehr verwunderlich erscheint.

->Beim Umschalten von einem Kanal auf den Anderen gibt es eine
Zeit der Überlappung, wo der Ausgang x mit dem Ausgang Y über
den Eingang I eine Verbindung herstellt.

Es steht auch im Datenblatt. Ich hatte es seinerzeit aber überlesen
und einen ganzen Tag ein Gespensterproblem gesucht und dann gefunden.

Ich finde, man sollte es wissen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.