mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK200


Autor: Peter Schwarzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo profis!

hab das STK200.

lassen sich mit dem teil auch die neuen typen wie z.B. den mega8 
programmieren?

muß ja nicht auf dem SZK200 sein, via ISP würde ja auch reichen.

gruß vom SP

Autor: Peter Schwarzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fast vergessen um die zeit!

frage an den herrn KÜHNEL.

werden die neuen funktionen demnächst von BascomAVR unterstützt?

oder liegt das projekt etwa auf eis?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

wenn die Pinbelegung passt, sollten sich die ATmegas auch auf dem STK200 
programmieren lassen, ich kann es aber nicht versprechen.
Mit dem ISP-Adapter funktioniert es sicher. Wenn die Atmel-Software 
meckert dann musst du nur ein zusätzliches Kabel zwischen Pin 2 und Pin 
12 des Subd-Steckers in den Programmer löten damit das Dongle als "Value 
Added Pack Dongle" erkannt wird.

MfG
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.