mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung für Atmega8


Autor: Malte B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
kann ich als spannungsversorgung auch die 5V Spannung aus einem
Computernetzteil nehmen? oder muss ich mir die schaltung mit dem 7805
zusammenbauen?
Gruß
Malte

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die 5V aus dem Computer zwar grundsätzlich nehmen nur kann das
arg ins Auge gehen. Wenn du in deiner Schaltung mal einen
Quasikurzschluss von sagen wir 1 Ohm hast, dann fließen dir 20A und das
Netzteil schert sich ein Dreck drum. Also besser ist 7805, der begrenzt
dir den Strom, noch besser für kleinere Schaltungen den 78L05, der kann
100mA.

Gruß
Thorsten

Autor: Christian Zietz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thorsten: Die Variante des Ohmschen Gesetzes, bei der bei 5 Volt und 1
Ohm 20 Ampere fließen, musst Du mir mal zeigen. ;-)

@Malte: Aber prinzipiell hat Thorsten Recht: Wenn man ein PC-Netzteil
zur Versorgung nimmt, sollte man auf alle Fälle den Strom über eine
(flinke) Feinsicherung auf einen ungefährlichen Wert begrenzen.
Übrigens, falls Du vorhast ein PC-Netzteil nur für Schaltung
einzusetzen (d.h. kein PC mehr dran): Manche Netzteile brauchen auf der
+12V und/oder der +5V-Schiene eine Mindestlast um stabil zu laufen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ausserdem brauchen pc netzteile eine grundlast auf der 5v schiene

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thorsten
Auch hier die Frage muss ich meine Ausbildung nochmal absorbieren???

@Christian Zietz / @Malte
Die sicherung mit dem 78(L)05 ist nicht schlecht, nur kannst du wenn
die 12V Nehmen, da der 78(L)05 mindestens noch 1 .. 2 V selbst
benötigt!!!..

Eine andere alternative ist, wenn du einen DC DC Wandler fuer 5V Nutzt
dann haettest du auch gleich eine Potentialtrennung macht evtl. einiges
einfacher...


Gruss Jens

Autor: Malte B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, danke für den tip.
Gruß
malte

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens

> Auch hier die Frage muss ich meine Ausbildung nochmal bsorbieren???

Die Frage kannst nur du beantworten. Aber es dürfte klar sein, was
gemeint war.

> Eine andere alternative ist, wenn du einen DC DC Wandler fuer 5V
> Nutzt dann haettest du auch gleich eine Potentialtrennung

Wieso das denn?

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil die je nach Typ einen Maximalstrom von i=100mA nur liefern und du
zugleich auch noch eine Galvanische Trennung hast!!

mich wuerde dennoch interessieren, wie du auf die 20A gekomen bist

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe geschrieben, ohne zu denken. Also nimm einfach nen Widerstand
von 0.25Ohm, denn R=U/I.

Es gibt DC DC Wandler ohne galvanische Trennung bis in den hohen
Ampere-Bereich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.