mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. "Bildqualität" von CMOS/CCD-Sensoren


Autor: Christian Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der MT9P031 (5 Megapixel CMOS-Sensor mit 1/2.5") findet sich in den 
Kameras unterschiedlicher Hersteller. Kann man davon ausgehen, dass die 
wesentlichen Parameter der Bildqualität (Rauschen, darstellbarer 
Kontrastumfang...) bei den einzelnen Herstellern nahezu identisch sind?

Wie sieht das eigentlich bei CCD-Sensoren, wie dem verbreiteten ICX205AK 
von Sony aus? Ich könnte mir vorstellen, dass hier der Kamerahersteller 
mehr "Eingriffsmöglichkeiten" hinsichtlich der Bildqualität hat.

viele Grüße

Christian

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haben CMOS Sensoren mit FPGAs/VHDL zu tun?

ansonsten: wenn das gleiche Sensoren sind, dann sind die Parameter 
identisch. Aber jeder Hersteller der Kameras hat eigene "Tricks", um die 
Qualität zu "optimieren" (eigene LUTs, eigene Shutter-Timings und so 
weiter und so fort)
Das Ganze ist eine Wissenschaft für sich

Grüße,
Kest

Autor: Vanilla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian Rudolph,

um mal gleich die Antwort ins richtige Forum zu bringen...

Beim Debayering kann mit unterschiedlichem Aufwand gearbeitet werden.
Auch der Aufwand zum De-blooming, Defektpixelverechnung, gegebenenfalls 
kann auch noch der Vignetierung durch das Objektiv entgegengewirkt 
werden...

Ein grosses und nettes Gebiet fuer heutige FPGAs...

Gruss

Vanilla

Autor: Lupinus Digitalus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

auch wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Know-How in der 
Vorverarbeitung der Sensor Daten und die Konfiguration des Sensor 
wesentlichen Einfluss auf das Ergebniss hat.

Manche Hersteller verwenden gleich im Sensorinterface grosse Speicher 
zur Bildbearbeitung andere kommen bei guten Ergebnissen komplett ohne 
aus.

Sieh Dir doch mal die Lösung von Helion an, die hat uns sehr gut 
gefallen.
http://www.helionvision.com/www/Home.html

Viele Grüsse

Lupi

Autor: tron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ccd Sensoren werden selektiert und in Fehlerklassen eingeteilt. 
Qualitativ hochwertige CCDs kosten deshalb mehr als minderwertige, 
obwohl sie vom selben Band fallen

Autor: Bildverarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Debayering
Die klassischen CCD-Bildsensoren sind keine Bayersensoren.

Sony hat z.B. 6farbsensoren in Wabentechnologie

>Auch ccd Sensoren werden selektiert und in Fehlerklassen eingeteilt
wie alle Chips

und man kann davon ausgehen, dass man in den billigen CAMS die miesesten 
einer Charge hat.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn der ADC nicht auf dem Chip ist könnte es Unterschiede durch die 
analoge Verarbeitung des Signals geben, aber beim mt9p031 ist diese ja 
schon auf dem chip. Insofern braucht man da keine grossen Unterschiede 
zu befürchten wenn man die intelligente Vorverarbeitung und Selektierung 
beim Hersteller aussen vor lässt. Ob Aptina verschiedene Klassen hat 
weiss ich nicht, bei Kodak z.B. gibt es sowas mit einer Einteilung von 
max. Defekten per Sensor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.