mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Led Testmatrix


Autor: Andreas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite gerade an einem Matrixdisplay welches von drei Tastern 
verschiedene Zeichen ausgeben soll.
Die Idee von der Art des Multiplexen habe ich hier her 
Beitrag "Schaltung für LED-Matrix"

Das ist mein erstes Projekt mit Multiplexen und mit programmieren habe 
ich auch noch nicht so viel Erfahrung.
Welche Seiten könnt ihr mir empfehlen, um man das Multiplexen zu lernen?

Alle Matrizen haben common Kathode(TC 07-11).
Die ULN ICs sollen die Kathoden(Spalten)auf Low ziehen und die UDN ICs
sollen die Anoden(Reihen)auf High ziehen.
Die Reihen und Spalten erhalten ihre Signale durch 74HC374 Latche.

Über den Demux 74AC138 soll das clock Signal auf die 74HC374 gelangen.
Der Kontroller ist ein schon was älterer 8051, AT89S55wd.
Als Widerstände für die LEDS habe ich 470R genommen. Jedes IC hat auch 
noch einen 100nF Kondensator.
Die Taktfrequenz 12Mhz.

Ist die Schaltung so in Ordnung?
Muss ich jeden Pin von beiden Seiten(Reihe und Spalte) im Programm 
ansteuern?

Gruß Andi

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist die Schaltung so in Ordnung?

Sicher nicht.

Warum meinst du machen das die anderen Leute NICHT so ?

Weil die alle dumm sind ? Sicher nicht.

Ich bin davon überzeigt, daß deine Displays keinen 14-fachen Strom 
erlauben
Schau mal in deren Datenblatt.
Sie bekommen alleridnga auch keinen 14-fachen Strom :-)

"470R" reicht bei VCC von 5V abzüglich der Spannung der LED (zumindest 
2.1V) abzüglich der Spannung des ULN2803 (1.3V) abzüglich der Spannung 
des UDN2981 (um 1.3V), also verbleibenden 0.3V durch 470 Ohm also 630 
Mikroampeter davon 1/14 also 45 MIKROampere sicher nicht zum erkennbaren 
Leuchten.

Natürlich könntest du die UDN2981 auch mit 70V versorgen und hättest 
dann zumindest 140mA also 10mA Durchschnittsstrom.

Ich würde es aber auf einen Kompromiss ankommen lassen: 1/8 Multiplex 
und damit nur 80mA, und statt der Spannungsfressenden Treiber lieber 
einfache Dual LogicLevel MOSFETs bei 27 Ohm Widerständen.

Lies einfach mal was:

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-fa...

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klappt auch mit 470Ohm ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.