mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie sicher ist ein LM317


Autor: Moin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine empfindliche Schaltung mit OPVs und A/DWandlern
aufgebaut. Bei den Bauteilkosten übersteige ich 80€. Würdet Ihr einem
je LM317 für die Spannungsversorgung 12V und 5V vertrauen oder noch
eine Schutzschaltung gegen Überspannung, d.h. Defekt der
Spannungsregler entwerfen? Wenn ja, ist eine 'Thyristor-Crowbar
Schaltung' schnell genug?
Vielen Dank
Moin

Autor: rastlos ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine transildiode ist stets dein freund!

Autor: Moin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
welche Transildiode (von Reichelt) würdest du empfehlen?
moin

Autor: Oliver Erb (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich würde Dir die Schaltung im Anhang empfehlen. Du benötigst nur die
Schaltung unten links um U1 herum.
Dieser Schaltregler ist extrem stabil und erzeugt Dir eine 5V Spannung
. Diese Schaltungsvariante ist sehr störungs- unanfällig und kann auch
größere Ströme erzeugen (abhängig von der verwendeten Spule am
Ausgang). Ich habe Dies schon mehrfach benutzt und auch im
Industriellen Einsatz ist Sie eine gängige Variante. z.B. habe ich Sie
in meiner Diplomarbeit eingesetzt und ausgiebig getestet. selbst
Temperatur und große Last Schwankungen gleicht sie problemlos und
schnell aus (-20 bis + 70 Grad Celsius). bei Fragen bitte melden.
MFG
O. Erb

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde IMMER einen Schutz vorsehen. Gut ist ein Z-Diode, die kurz
ordentlich viel Strom zieht und eine Feinsicherung in der
Versorgungsleitung. Die ist dann ruckzug durch.

Autor: rastlos ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z-dioden, transildoden, varistoren... kommt auf den jeweiligen fall an.
die transildioden (z.b. von farnell) haben schon so manchen unser
produkte das leben verlängert, firewiretechnik ohne definierte
versorgungsspannung, da ist der begriff firewire ganz schnell programm.
eine transildiode in kombination mit einer selbstrückstellenden
sicherung (ebenfalls farnell) ist die lebensversicherung schlechthin
für alle vielbeinigen freunde

p.s. nein, ich arbeite nicht bei farnell

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.